1. Datenjournalismusprojekt „Einfacher Dienst“: „Liegen die Dinge so, wie sie dargestellt werden, oder vielleicht ganz anders?“

    Der Einfache Dienst ist ein noch recht neues Datenjournalismus-Projekt, das drei Studenten aus Oxford aufgebaut haben. Der Dienst will Hintergründe erhellen und Zusammenhänge erklären. Einiges Aufsehen erregte das Projekt jüngst mit einer Aufstellung, die zeigte, dass in den ARD/ZDF-Sommerinterviews die überwältigende Mehrheit der Gesprächszeit für Flüchtlingsfragen verwendet wurde. Simon Pfeiffer, einer der Macher, erzählt im Interview über das Projekt.