1. Holger Friedrich: „keinerlei Verkaufsabsichten“

    Wollen Holger und Silke Friedrich dern Berliner Verlag verkaufen? Offenbar nicht. Das geht aus einem Mail-Verkehr hervor, der MEEDIA bekannt ist, und in dem Holger Friedrich einem Kauf-Interessenten, namentlich dem österreichischen Medienmanager Markus Posset, eine klare Absage erteilt.

  2. „Es waren betriebliche Gründe, keine persönlichen“: Matthias Thieme wehrt sich gegen Darstellung seiner Kündigung

    Nach dem Abschied von Matthias Thieme von der „Berliner Zeitung“ nach nur drei Wochen als Chefredakteur teilten das Verlegerehepaar Friedrich mit, die Entscheidung sei aus „persönlichen Gründen“ getroffen worden. Gegen diese Darstellung wehrt sich Thieme allerdings.

  3. Medien-Woche: Was wollten uns die Friedrichs im „Freitag Salon“ eigentlich sagen?

    In der aktuellen Ausgabe des Podcasts „Die Medien-Woche“ diskutieren Stefan Winterbauer (MEEDIA) und Christian Meier (WELT) über den bemerkenswerten Auftritt von Silke und Holger Friedrich bei radio eins. Außerdem geht es um die Empfehlung der KEF, den Rundfunkbeitrag auf 18,36 Euro zu erhöhen.

  4. Ja, klar: Hochwertiger Journalismus ist teuer. Aber gleich so teuer?

    Zum Jahresendspurt gibt es zum Glück nochmal frischen „Silke und Holger“-Content. Außerdem: Dr. Kai Gniffke kann das Bloggen nicht lassen und der Schweizer „Republik“ steht das Wasser bis zum Hals. Schöne Bescherung in der MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  5. Matthias Thieme verlässt „FNP“ und wird neuer Digital-Chefredakteur der „Berliner Zeitung“

    Die „Berliner Zeitung“ um die Neu-Verleger Silke und Holger Friedrich bekommt einen neuen Digital-Chefredakteur. Matthias Thieme wechselt von der „Frankfurter Neuen Presse“ in die Hauptstadt und verantwortet dort ab 1. Februar 2020 die digitalen Produkte.

  6. Wenn Sie nur einen Artikel zum Fall Jens Söring lesen, dann bitte diesen in der „FAZ“

    Silke und Holger geben zwar gerne Interviews, aber nicht jedem und nicht zu jedem Thema! Das Berliner Radioeins verwirrt mit einem Baumpflanz-Tweet. Der Fall Jens Söring beschäftigt die Medien und „Tweet“ kann man jetzt sogar tragen! Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  7. Der „Schatz“ von Silke und Holger Friedrich: Berlin will „volle Kontrolle“ über Serviceportal berlin.de

    Das Land Berlin will das Hauptstadtportal berlin.de in Zukunft in Eigenregie betreiben und strebt dazu den Erwerb aller Anteile an der Betreibergesellschaft an. Das Internet-Serviceportal sei eine Art „Schaufenster der Stadt“, über das Berlin die volle Kontrolle haben müsse, sagte Medienstaatssekretär Christian Gaebler

  8. „Silke und Holger“ in der „FAZ“: Stasi-Akte und Interessenskonflikte vergessen zu erwähnen – wen juckts?

    Keine Woche ohne ein neues Interview von „Silke und Holger“, den mittlerweile Nicht-Mehr-Ganz-Neu-Verlegern der „Berliner Zeitung“. Diesmal darf die „FAZ“ ran und Silke und Holger Friedrich äußern sich gemeinsam mit ihrem Herausgeber Michael Maier einmal mehr zum Thema Stasi-Vergangenheit. Interessant: Holger Friedrich glaubt, dass sie den Kauf-Zuschlag nicht bekommen hätten, wenn seine Stasi-Akte vorher bekannt gewesen wäre.

  9. Die Akte Peter Bernstein: Alles, was Sie zu den Enthüllungen um „Berliner Zeitung“-Verleger Holger Friedrich wissen müssen

    Das Neu-Verlegerpaar Friedrich steht seit Wochen im Fokus. Holger Friedrich muss sich seit Ende vergangener Woche wegen seiner Stasi-Vergangenheit erklären. Hinzu kommt ein Interessenkonflikt bei einem Artikel über ein Rostocker Unternehmen. Alles, was Sie zum Fall Friedrich wissen müssen.

  10. „Ist das alles dümmlich hier“ – die Medien-Verachtung des AfD-Dreigestirns Weidel, Brandner, Gauland

    Keine Woche ohne Silke und Holger. In der neuen Folge der Medien-Reality-Soap gerät Herr Friedrich in Bedrängnis. West-Medien enthüllen unschöne Dinge. In der Aufregung um die Abwahl des AfD-Rechtsausschuss-Vorsitzenden Stephan Brandner zeigen AfD-Vertreter, wie sie wirklich zu Medien stehen. Und das ZDF ändert in letzter Minute den Namen des neuen „Traumschiff“-Kapitäns. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.