1. Bilanz nach zwölf Monaten #MeToo: die Beschuldigten, die Debatte und die Frage, wie es jetzt weitergehen kann

    Fast ein Jahr ist es her, dass die ersten Vorwürfe wegen sexuellem Missbrauch und Vergewaltigung gegen den ehemaligen Hollywood-Mogul Harvey Weinstein laut wurden – und innerhalb weniger Tage eine weltweite Debatte über strukturellen Machtmissbrauch auslösten, die unter dem Schlagwort #MeToo bis heute anhält. Was hat sich seitdem bewegt? Eine Chronik.

  2. #MeToo-Aktivistin Asia Argento weist Missbrauchsvorwürfe gegen sich zurück

    Die Schauspielerin und #MeToo-Aktivistin Asia Argento hat sich gegen Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs gewehrt. Ein Bericht der New York Times, demzufolge sie ihren jüngeren Schauspielkollegen Jimmy Bennett (22) missbraucht und ihm später Geld gezahlt haben soll, um eine Klage zu vermeiden, sei falsch, sagte Argento laut der italienischen Nachrichtenagentur Ansa am Dienstag.

  3. Anklage wegen sexueller Gewalt: Harvey Weinstein steht offenbar kurz vor der Verhaftung

    Harvey Weinstein soll offenbar noch in dieser Woche verhaftet werden. Gegen den US-Filmproduzenten wird seit Monaten wegen Missbrauchs und Vergewaltigung ermittelt. Nun will die Staatsanwaltschaft in Manhattan Anklage wegen sexueller Gewalt erheben. Laut amerikanischen Medienberichten will Weinstein sich am heutigen Freitag stellen und dabei eine Freilassung gegen Kaution beantragen.