1. "Teenies benutzen vulgäre Worte": Sexualwissenschaftlerin relativiert Kritik der Bild am Kinderkanal

    Die Bild-Zeitung kritisiert das Programm des Kinderkanals (Kika), vor allem einen Clip mit der Anleitung zum BH-Öffnen und einen „Genital-Spickzettel“ mit Blödel-Ausdrücken für Geschlechtsorgane. Für MEEDIA ordnet eine Sexualwissenschaftlerin diese Kritik ein – und betont, dass ein spielerischer Umgang mit sexueller Unsicherheit sowie mit unterschiedlichen sexuellen Sprachebenen sinnvoll sei.