1. Kolumnen-Duell: Thomas Fischer geht bei Spiegel Online auf Margarete Stokowski los

    Bei Spiegel Online hat BGH-Richter Thomas Fischer, der eigentlich Kolumnist bei Zeit Online ist, eine flammende Replik auf einen Text der SpOn-Kolumnistin Margarete Stokowski veröffentlicht. Diese hatte ihn zuvor wegen seiner Haltung zur Reform des Sexualstrafrechts scharf kritisiert. Dabei zeigt sich Fischer ungewöhnlich getroffen.

  2. Gefährliche Hysterie: das Doppelspiel von Medien und Politik beim neuen Sexualstrafrecht

    Am heutigen Donnerstag stimmt der Deutsche Bundestag über eine Reform des Sexualstrafrechts ab. Das Schlagwort „Nein ist Nein“ wird in Gesetzesform gegossen. Dass dies so geschieht, ist äußerst umstritten. Feministinnen, Teile der Medien und der Politik haben die Debatte um das Sexualstrafrecht aus unterschiedlichen Motiven mit gefährlicher Hysterie aufgeladen.

  3. Der Fall Gina-Lisa Lohfink: Wie BGH-Richter und Zeit-Online-Kolumnist Thomas Fischer die „Nein heißt Nein“-Kampagne zerlegt

    Die Massen-Übergriffe von Köln zur Silvesternacht. Der Rummel um den Vergewaltigungsprozess in Sachen Gina-Lisa Lohfink. Zwei Vorfälle, die u.a. zu einer Reform des Sexualstrafrechts führten. In die aufgeheizte Debatte zum Thema griff mit zwei langen Texten auch BGH-Richter und Zeit Online-Kolumnist Thomas Fischer ein. Der der ebenso streitbare wie wortmächtige Fischer ist mit seiner Kolumne längst zu einem Medienphänomen geworden.

  4. dju beklagt neues Sexualstrafrecht als zu unpräzise

    Für den dju schießt das vom Bundeskabinett am Mittwoch beschlossene Gesetz zur Verschärfung des Sexualstrafrechts über sein legitimes Ansinnen hinaus. Die Arbeit der Bildjournalistinnen und -journalisten und damit die Presse- und Rundfunkfreiheit würde auf unvertretbare Weise einschränkt.