1. Sharapova-Comeback: Die russische Tennis-Diva zeigt in einer denkwürdigen Pressekonferenz, dass sie ein knallharter Medienprofi ist

    Es war der Lance Armstrong-Moment: 15 Monate nach der Dopingsperre stellte sich Maria Sharapova erstmals in einer Pressekonferenz anlässlich ihres Comebacks beim WTA-Turnier ins Stuttgart wieder der Presse. Mehr als 100 Journalisten waren angereist, um über das Comeback der Tennis-Diva zu berichten. In einer denkwürdigen Pressekonferenz unterstrich Sharapova einmal mehr, warum sie als absoluter Medienprofi gilt, zeigte bei ihrem 15-minütigen Auftritt indes keinen Anflug von Demut.

  2. Twitter-Slipstorm in Wimbledon: BBC erntet Kritik wegen freizügiger Zeitlupen

    Auf Twitter ist ein – nennen wir es – Slipstorm losgebrochen: Viele Nutzer halten die Berichterstattung der BBC im Rahmen des Tennis-Turniers in Wimbledon für zu schlüpfrig. Während der Superzeitlupen würde der britische TV-Sender bevorzugt Hinterteile und Höschen der Spielerinnen zeigen.