1. Teenager-Träume, die Frau aus Mett und eine Anzeige: die kuriosesten Anrufe aus Domians Sorgen-Sendung

    Sein Kummerkasten ist Kult – auch nach 21 Jahren beim WDR und im 1Live Radio. Wer jemanden zum Reden braucht, ruft nachts einfach bei „Domian“ an. Ob skurrile Sexspiele, ungewöhnliche Liebesbekundungen oder Arbeitsverweigerer – nahezu jedes Thema hat Jürgen Domian in seiner Sorgen-Sendung schon besprochen. MEEDIA hat zu seinem Abschied die kuriosesten „Domian“-Momente zusammengestellt.

  2. „Schon deprimierend, wenn man monatelang kaum Tageslicht sieht“: Domian beendet seinen Nacht-Talk

    Ob Verbrechen, kuriose Sexspiele, Tod oder Krankheit: Wer jemanden zum Reden brauchte, konnte bisher nachts bei Domian anrufen. Mit seiner Sendung im WDR Fernsehen und bei 1Live Radio wurde Jürgen Domian zu einer Art öffentlichem Kummerkasten. Nun hört der Moderator nach 21 Jahren auf. Vor seiner letzten Sendung in der Nacht zum 17. Dezember freut sich der 58-Jährige vor allem darauf, endlich einen normalen Tagesablauf zu haben.

  3. „Wir wollen die Stimmen, die etwas zu sagen haben“: Was sich beim TV-Talk „Maischberger“ ab Herbst ändert

    499 Mal schon hat Sandra Maischberger ihren Personalitytalk im Ersten abgeliefert. An diesem Mittwoch steht die Jubiläumssendung von „Maischberger“ an. Für den Herbst hat sie einige Neuerungen vor – von einer Publikumssendung über direkte Duelle. Was die Zukunft sonst noch bringt? Verrät die Modertorin im Interview mit der Deutschen Presse-Agentur (dpa).