1. Sebastian Turner setzt mit Table.Media auf „Professional Briefings“

    Sebastian Turner, langjähriger Herausgeber und Gesellschafter des „Tagesspiegels“, konzentriert sich inzwischen auf seine Firma Trafo. Mit der dazu gehörenden Marke Table.Media will er nun nach und nach Briefings starten. Das erste davon setzt auf das Thema China.

  2. Sebastian Turner verlässt „Tagesspiegel“ und DvH Medien

    Sebastian Turner, Herausgeber des „Tagesspiegel“ und Aufsichtsrat der Dieter von Holtzbrink Medien, verlässt das Unternehmen. Künftig will sich Turner ganz um seine Firma Trafo kümmern, die sich mit Media-Tech-Trends beschäftigt.

  3. Nach sechs Jahren an der Spitze: Geschäftsführer Florian Kranefuß verlässt Tagesspiegel

    Beim Berliner Tagesspiegel kommt es zu Veränderungen in der obersten Chefetage: Florian Kranefuß wird das Unternehmen verlassen. Das bestätigte der Verlag auf Anfrage von MEEDIA. Kranefuß kam vor sechs Jahren zur Gruppe, um den Tagesspiegel im umkämpften berliner Zeitungsmarkt neu zu positionieren. Wohin es den 51-Jährigen ziehen wird, ist noch unklar.

  4. Aufmerksamkeits-Sieger Leitmedien – die Inseln der Qualität im Ozean der Kommunikation

    In einem bemerkenswerten Interview mit Horizont liest Group M-Chef Boris Schramm der Branche die Leviten: Verlage machten sich unnötig klein und versagten bei Markenführung wie beim Gattungsmarketing für Zeitungen und Zeitschriften. In einem Beitrag für MEEDIA antwortet Sebastian Turner auf die Fundamentalkritik. Im Rundumschlag des Mediaagenturen-Moguls sieht der Tagesspiegel-Herausgeber und ehemalige Top-Werber indes vor allem eine Bestätigung für die Unverzichtbarkeit gedruckter Leitmedien.

  5. „Die Hauptstadt für Frankfurter. Allgemeine Einführung“: Tagesspiegel stichelt mit Anzeige gegen die FAZ

    Während eines Streites mit den Freischreibern entdeckte der Tagesspielgel vor ein paar Wochen die Stilform der Anzeige als neue Spielwiese für Mitteilungen in eigener Sache. Jetzt machen die Berliner wieder Gebrauch von diesem neuen Kniff und schalten in der Dienstagsausgabe eine Annonce, die zum einen für die eigene Zeitung wirbt, aber auch kräftig gegen die FAZ stichelt.

  6. Native Advertising-Debatte: „Organisierter Selbstmord“ oder „überzogene“ Bedenken?

    Heißes Eisen Native Advertising: auf der Konferenz Zeitung Digital haben sowohl Tomorrow Focus-Manager Oliver Eckert wie Welt-Vizechef Frank Schmiechen Lanzen für die umstrittene Werbeform gebrochen. Der Leser könne schon unterscheiden, was redaktionell und was von Unternehmen bezahlter Inhalt sei. Tagesspiegel-Herausgeber Sebastian Turner hielt dagegen.

  7. Tagesspiegel startet Morgen-Letter und baut Agenda-Angebot aus

    Der neue Gesellschafter gibt weiter Gas. Zu seinem Einstieg beim Tagesspiegel startet Sebastian Turner das neue Zeitungsbuch „Tagesspiegel Agenda“. In den Sitzungswochen des Bundestages informierte er sich speziell über den Politikbetrieb. Wegen der guten Resonanz, soll die Erscheinungsweise nun auf wöchentlich umgestellt werden.