1. Revision abgelehnt: Schuldspruch gegen Gina-Lisa Lohfink von Berliner Kammergericht bestätigt

    Das Kammergericht in Berlin hat den Schuldspruch gegen Gina-Lisa Lohfink bestätigt und sie damit rechtskräftig verurteilt. Im August 2016 hat das Amtsgericht Berlin-Tiergarten die ehemalige „Germany’s Next Topmodel“-Kandidatin wegen falscher Verdächtigung zu einer Geldstrafe von 20.000 Euro verurteilt, Lohfink legte darauf Revision ein. Die Höhe der Geldstrafe muss aber neu festgelegt werden.