1. Weitere 235.000 Euro Entschädigung: Axel Springer muss Jörg Kachelmann erneut Schmerzensgeld zahlen

    Das Medienhaus Axel Springer (Bild) muss dem Wetterunternehmer Jörg Kachelmann dem NDR-Magazin „Zapp“ zufolge erneut Schmerzensgeld zahlen. Der Bundesgerichtshof (BGH) wies demnach mit Beschluss vom 23. Juli eine Beschwerde des Unternehmens zurück. Springer teilte dem NDR und am Mittwochabend auch der Deutschen Presse-Agentur mit, man nehme die Entscheidung der Karlsruher Richter mit Bedauern zur Kenntnis.