1. Die große AGOF-Analyse mit allen wichtigen Angebots- und Vermarkter-Rankings

    Reichweiten-Gigant Ströer Digital steht kurz davor, als erster Vermarkter Deutschlands 50 Mio. Unique User zu erreichen. Mit 49,26 Mio. Nutzern lässt das Unternehmen die Konkurrenz erneut weit hinter sich. Tabellenführer im Angebots-Ranking der AGOF bleibt Ströers T-Online, dahinter folgen gutefrage.net und eBay. Zuwächse verzeichneten im Februar vor allem Fußball-Websites und -Apps.

  2. AGOF: RTL und Sat.1 sind die Gewinner des Monats, der Weather Channel startet mit 1,49 Mio. Nutzern

    Im September beginnt traditionell die TV-Saison mit zahlreichen Neustarts. Folge: Die Zuschauerzahlen steigen gegenüber dem Sommer. Ach online profitierten die beiden großen Privaten RTL und Sat.1 davon: Mit Unique-User-Zuwächsen von 35,9% und 40,6% sind sie die beiden größten Gewinner des Monats, wie die nun veröffentlichten Zahlen der AGOF zeigen. MEEDIA zeigt alle wichtigen Rankings.

  3. AGOF: kicker und Sat.1 sind die großen Gewinner des Monats, für den Duden geht’s bergab

    Den Bundesliga-Saisonstart hat den Fußball-Websites und -Apps im August extrem geholfen, ihre Reichweite zu steigern. Vor allem der kicker profitierte, gewann fast 2 Mio. Unique User gegenüber dem Vormonat hinzu. Nach unten ging es vor allem für Wetter-Angebote und den Duden, der auf ein 18-Monats-Tief rutschte.

  4. AGOF: „Newtopia“ und „Germany’s next Topmodel“ pushen Sat.1 und ProSieben

    Im drei Tage kürzeren Februar verloren die meisten der AGOF-geprüften Websites natürlich Nutzer. Gegen den Trend gewachsen sind aber u.a. zahlreiche Fußball-Angebote, außerdem Sat1.de und ProSieben.de. Deutlich nach unten ging es für eBay, N24 und computerbild.de, ganz vorn bleibt T-Online.

  5. Mit einem Monat Verspätung: Die neuen AGOF-Zahlen sind da

    Erst zehn Wochen nach Ende des Augusts werden die AGOF-Zahlen für den Monat veröffentlicht. Der Grund für den späten Zeitpunkt: die Umstellung der Nutzer-Berechnungen auf das neue IVW-Messverfahren. Alt bleibt die Tabellenspitze: T-Online führt vor eBay. Leiden mussten vor allem Nachrichten-Angebote, großer Gewinner ist Sat1.de.