1. FAZ.Net macht gemeinsame Sache mit Sascha Lobos E-Buchladen Sobooks

    Die Frankfurter Allgemeine Zeitung kooperiert mit Sobooks, einer E-Book-Plattform, die von dem Blogger und Autoren Sascha Lobo ins Leben gerufen wurde. Dazu eröffnet die FAz in ihrem Online-ANgebot einen so genannten „digitalen Lesesaal“, in dem sich Autoren, FAZ-Redakteure und Leser virtuell treffen können.

  2. SZ-Abo gefällig? Die Medienkontakte der „Nazi-Braut“-Anwälte

    RTL-Chef Frank Hoffmann und der zweifelhafte Trend zur „Eventisierung“. Sascha Lobo regt sich bei Spiegel Online über Spiegel-Online-Phrasen auf. Udo van Kampen erkundet als Geburtstagsständchen-Sänger für die Kanzlerin neue Dimensionen der Peinlichkeit. Und die Bild enthüllt Medienkontakte eines Zschäpe-Anwalts. Der MEEDIA-Wochenrückblick.