1. Sascha Lobo und der Ziegenmelker: das tierische Hobby des Digital-Publizisten und seiner Frau gibt es nun auch in Print

    Was haben Sascha Lobo, der Ziegenmelker oder die Rotpelzige Sandbiene gemeinsam? Über beide Tierarten hat der Digital-Publizist zusammen mit seiner Frau Meike Lobo schon einmal geschrieben. In dem gemeinsamen Blog „Tiere Entdecken“. Für den Geo-Ableger Walden berichten die Lobos nun in einer regelmäßigen Kolumne über ihre Beobachtungen in der heimischen Fauna.

  2. Medien-Woche Jahresend-Special mit Sascha Lobo (2): "Die Verleger hoffen, dass ARD und ZDF ihr Problem sind, aber das ist nicht der Fall."

    Zweiter Teil des Jahresend-Specials unseres Podcasts „Die Medien-Woche“ mit Stefan Winterbauer (MEEDIA) und Christian Meier (DIE WELT). Im zweiten Teil unseres Gesprächs mit „Internet-Erklärer“ Sascha Lobo geht es u.a. um den Streit zwischen den Verlagen mit ARD und ZDF, darum wie Medien Millennials für sich gewinnen können und um die Frage nach Schuld oder Unschuld der Medien am Aufstieg der AfD.

  3. Medien-Woche Jahresend-Special: Sascha Lobo über das "totale Paid-Content-Mega-Debakel" der Verlage

    Das Medienjahr neigt sich dem Ende zu. Kurz vor Schluss trafen Stefan Winterbauer (MEEDIA) und Christian Meier (DIE WELT) in Berlin Sascha Lobo zur „Endjahreswut“ (Lobo). Der Digital-Erklärer spricht in Teil eins unseres zweiteiligen Podcast-Specials u.a. über die #metoo-Debatte, das ambivalente Verhältnis zwischen Plattformen (Facebook) und Medien sowie das aus Lobos Sicht „totale Paid-Content-Mega-Debakel“ der Verlage.

  4. Spiegel Online startet zwei neue Audio-Formate: Sascha-Lobo- und Tech-Podcast

    Nach der erfolgreichen Einführung des Politik-Podcasts „Stimmenfang“ startet Spiegel Online zwei weitere Audio-Formate. Diesen Freitag startet der „Debatten-Podcast“ von SpOn-Kolumnist Sascha Lobo. Ende Juli folgt „Netzteil – Der Tech-Podcast.

  5. TV-Briefing für Medienmacher: Sascha Lobo-Doku, „Die Nervöse Republik“ und „Die Cholesterin-Lüge“

    Das Beste kommt fast zum Schluss – genauer zu später Stunde. Um 23.00 Uhr zeigt ZDFneo die Sascha Lobo-Dokumentation „Manipuliert“. Ein Muss für Facebook-Fans und –Skeptiker. Davor strahlt Phoenix noch einmal die „Nervöse Republik“ aus und sendet im Anschluss eine Podiums-Diskussion dazu. Alleine diese lohnt das Einschalten. Sie ist besser als die meisten politischen Routine-Talk-Shows.

  6. Sascha Lobos TV-Doku über die Manipulationsmaschine Facebook: Wenn die Zahl der Likes entscheidet, was wahr ist und was nicht

    Die gute Nachricht zuerst: Bei Facebook & Co. gibt es „keine dunklen Mächte“, die uns steuern oder „eine große böse Firma“, die im Inneren ihre Fäden zieht. Davon ist Sascha Lobo überzeugt. Der bekannteste deutsche Web-Publizist hat für ZDFneo die Doku „Manipuliert“ gedreht, in der er der Frage nachgeht, wie soziale Medien uns beeinflussen. Im MEEDIA-Interview erklärt er, welchen Manipulationen wir und tagtäglich bei Facebook & Co. ausgesetzt sind, wie wir uns davor schützen und welchen Einfluss die digitalen Communities auf die Bundestagswahl haben könnten.

  7. Sascha Lobo auf der re:publica 2017: "Redaktionelle Hetzmedien bilden mit sozialen Medien ein Amalgam der Boshaftigkeit"

    Der Klassensprecher war wieder in seinem Element: Wie fast immer in den vergangenen Jahren beendete Sascha Lobo den ersten Tag der Digitalkonferenz re:publica mit seiner Rede zur Lage der Nation, in der 41-Jährige nach einem bewegten vergangenen Jahr, geprägt vom Brexit, Donald Trump und Hate Speech, die Abgründe des Internets beleuchtete. Lobo versuchte in einem sozialen Experiment die Motivationen von rechtsextremen Äußerungen im Netz zu erforschen und machte dabei erstaunliche Entdeckungen – auch bei sich selbst.

  8. „Maischberger“ und die verflixte „Lügenpresse“: So leicht kommt man in einer deutschen Talkshow von der Angel

    Nach dem unterirdischen Journalisten-Dramolett „Die Vierte Gewalt“ durfte gestern im Ersten Sandra Maischberger früher als gewöhnlich ran, um über die „Lügenpresse“ zu diskutieren. Geladen waren neben Sascha Lobo und Uli Wickert ein Medienforscher sowie der Pegida-Anhänger Joachim Radke und die CDU-Politikerin und Publizistin Vera Lengsfeld. Kein einfach zu packendes Thema, wie sich zeigte.

  9. „Applaus und Raus!“ mit Oliver Polak bei ProSieben: Tinder-Talkshow mit Harakiri-Humor

    #gastoderspast – das war das offizielle Motto der neuen ProSieben-Talkshow mit Comedian Oliver Polak. Der Titel der Sendung lässt sich wörtlich nehmen: Wer in „Applaus und Raus!“ den Moderator anödet, macht Platz für den nächsten Gesprächspartner. Das Ergebnis: Neun Gäste in 43 Minuten. Man ist geneigt zu fragen: Ist das Kunst oder kann das weg?

  10. Sascha Lobos re:publica-Rede und der Snapchat-Frust: „Wir, die digitale lost generation“

    Der Klassensprecher ist zurück, und er redet sich in Rage wie in alten Zeiten: Mit einem beherzten Auftritt beendete Sascha Lobo den ersten Tag der Digitalkonferenz re:publica. Nach seinen wilden Jahren als Internet-Pionier scheint Lobo kurz vor seinem 41. Geburtstag in einer gewissen Sinnkrise zu stecken: Der Alphablogger philosophiert über die Unwägbarkeiten des Internet wie er gleichermaßen am Social Media-Erfolg der AfD zu verzweifeln scheint. Trotzdem bleibt Lobo ein digitaler Zweckoptimist.