1. Stellenabbau im Vertrieb: Springer verlagert Teile von Sales Impact von Hamburg nach Berlin

    Der Auflagenschwund bei der „Bild“- und „Welt“-Gruppe trifft auch die Vertriebsorganisation des Berliner Medienkonzerns Axel Springer. Christian Nienhaus, Vorsitzender der Geschäftsführung von Sales Impact, baut nun den Standort Hamburg um. Er verlagert hier – bis auf die Logistik – alle Funktionen von der Elbmetropole an die Spree. Betroffen von der Maßnahme sind knapp 20 Mitarbeiter.

  2. Bild-Chefin Tanit Koch: „Wir machen einfach unseren Job. Dazu brauchen wir keine Fact-Checker bei Facebook“

    Axel Springer feiert sich, die Tageszeitung und die Pressefreiheit. In Berlin trafen sich die Verlags-Vertriebsprofis zum Kick-off-Event von Sales Impact. Neben den anstehen Grosso-Neuverhandlungen treibt die Zeitungs-Macher derzeit so allerhand um: die Sorgen um Trump, der sich anbahnende Kulturkampf der Medien, die Verteidigung der Pressefreiheit oder die Rolle der Presse im Bundestagswahlkampf.

  3. Ex-Verlagsboss von Bild: Christian Nienhaus kehrt zurück zu Axel Springer

    Christian Nienhaus kehrt zurück zu Springer. Der Verlagsmanager wird Anfang 2015 Chef der Vertriebstochter Sales Impact. Torsten Brandt verlässt Springer „auf eigenen Wunsch“. Nienhaus war bis Februar Co-Geschäftsführer der Funke-Mediengruppe – und einer der Strippenzieher hinter dem Kauf der Springer-Titel Berliner Morgenpost und Hamburger Abendblatt.