1. Deutsche Welle leitet fünf Trennungen ein

    Über Wochen lief eine externe Untersuchung zur Arabisch-Redaktion der Deutschen Welle. Der Vorwurf, der gegen einige Mitarbeiter im Raum stand: Antisemitismus. Jetzt zieht der Sender erste Konsequenzen.

  2. DW stellt betroffene Mitarbeiter frei

    Die Deutsche Welle (DW) hat nach schwerwiegenden Antisemitismus-Vorwürfen erste Konsequenzen gezogen. Für die externe Untersuchung der Vorwürfe wurden die frühere Justizministerin Sabine Leutheuser-Schnarrenberger sowie der Psychologe und Autor Ahmad Mansour gewonnen. Betroffene Mitarbeiter wurden bis zum Ende der Untersuchung freigestellt.