1. Von GoslingGate bis zum "Tinder-Lindner" von Claus Strunz: die peinlichsten TV-Momente des Jahres

    2017 war nicht das Jahr der Award-Shows: Sowohl die Oscars wie auch die “Goldenen Kamera” hätten einiges Material für den Fernseh-Klassiker “Pleiten, Pech und Pannen” liefern können. Es waren allerdings nicht die einzigen Peinlichkeiten und Fremdschäm-Momente der vergangenen Monate. Erinnern Sie sich noch an den Kids-„Überfall“ im Live-Interview der BBC mit Robert Kelly oder den entgleisten Tinder-Spruch von Claus Strunz in Richtung Christian Lindner?

  2. Nächste Runde im Viral-Battle zwischen Edeka und Lidl: Ein Fake-Gosling und viele Seitenhiebe im neuen "Li dl Land"-Spot

    Es ist wie in Hollywood, vielleicht sogar noch witziger: Edeka und Lidl liefern sich seit Monaten eine Werbeschlacht. Jeder möchte den anderen mit noch kreativeren Ideen übertrumpfen. Nun setzt Lidl eine filmreife Parodie um. Mit dabei die Geschichten aus „La La Land“, „Matrix“, „Wie ein einziger Tag“ und „Der Untergang“. Der falsche Ryan Gosling von „Circus Halligalli“ darf da als Hauptfigur natürlich nicht fehlen.

  3. GoslingGate bei Conan O’Brien: So witzig zieht das US-Fernsehen über die Goldene Kamera her

    Das „GoslingGate“ von Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf („Circus Halligalli“) hat hohe Wellen geschlagen. Bis hin zu US-Latenight-Host Conan O’Brien, der den monumentalen Streich mit einem Fake-Ryan-Gosling bei der Goldenen Kamera (ZDF) gefeiert – und nun sogar selbst aufs Korn genommen hat.

  4. Der langsame Abschied des Kai Diekmann von Axel Springer

    Ex-Bild-Herausgeber Kai Diekmann steht seit Ende Januar nicht mehr in Diensten des Axel Springer Verlags. So haben es Medienhaus und dessen langjähriger Alphajournalist zum Jahreswechsel publik gemacht. Ganz hundertprozentig stimmt das aber nicht. Joko & Klaas schafften mit #GoslingGate einen echten Mediencoup. Gruner + Jahr nutzt die Marke Geo für Tourismus Marketing. Der MEEDIA-Wochenrückblick.

  5. Idee zu #GoslingGate geklaut? In Tschechien hat 2015 ein falscher Jim Carrey einen Filmpreis aufgemischt

    Vergangenen Sonntag haben Joko und Klaas der Goldenen Kamera im ZDF einen falschen Ryan Gosling untergejubelt. Ein öffentlichkeitswirksamer Coup – den eine tschechische TV-Show bereits im Dezember 2015 gelandet hat: Dort wurden nicht nur die Veranstalter mit einem falschen Jim Carrey aufs Glatteis geführt. Die Streiche weisen verblüffende Parallelen auf.

  6. Von „German fiasco“ bis „Ga Ga Land“: So berichtet die internationale Presse über das #GoslingGate bei der Goldenen Kamera

    Mit Hilfe einer Fake-Agentur, einem Ryan-Gosling-Double und dem „frechsten Anforderungskatalog, den jemals ein Star in Deutschland an eine TV-Show gestellt hat“, haben Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf die „Goldene Kamera“ im ZDF reingelegt. Ein Streich im großen Stil, der auch international hohe Wellen geschlagen hat – von „Ga Ga Land“ (The Sun) bis „German Fiasco“ (Vanity Fair) ist die Rede.

  7. „GoslingGate“-Auflösung bei „Circus Halligalli“: Wie der falsche Ryan Gosling an die Goldene Kamera kam

    Fake-Agentur, Gosling-Double und mehr: Mit einem groß angelegten Streich haben Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf die „Goldene Kamera“ (ZDF) der Funke Mediengruppe gelinkt – und einem falschen Ryan Gosling die Trophäe verschafft. In „Circus Halligalli“ (ProSieben) hat das Duo die Aktion nun dokumentiert. Die Veranstalter der Funke Mediengruppe hätten offenbar alles getan, um den Hollywood-Star für die Verleihung zu gewinnen.

  8. Nach „GoslingGate“ von Joko & Klaas: Funke Mediengruppe fordert „gestohlene“ Goldene Kamera zurück

    Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Seit Samstagabend lacht TV-Deutschland über die Goldene Kamera, die sich von Joko & Klaas einen falschen Ryan Gosling unterjubeln ließ. Jetzt äußert sich die Mediengruppe Funke, die den Preis ausrichtet und erklärt, wie es zum „GoslingGate“ kommen konnte. Den Preis wollen die Gefoppten dem „HalliGalli“-Team jedoch nicht als Trophäe überlassen: „Die Redaktion wird die gestohlene Goldene Kamera zurückfordern.“

  9. Fremdscham-Alarm bei Goldener Kamera: Fake-Preisträger, Friers Stampftanz und ein rätselhafter Nackter

    So hatten sich das die Macher und Organisatoren von Funke und dem ZDF sicherlich nicht vorgestellt. Die Goldene Kamera sollte am Samstag die TV-Zuschauer stilvoll unterhalten. Stattdessen waren viele am Sonntag noch damit beschäftigt, über die Pannen-Show zu lachen. Nicht nur, dass Joko & Klaas einen falschen Ryan Gosling auf die Bühne schmuggelten, blamierte sich auch noch Annette Frier mit einem Peinlich-Auftritt. Zudem saß ein Nackter im Publikum.

  10. „Chapeau, Joko & Klaas, ihr kleinen Schlingel“: Der falsche Ryan Gosling oder wie „Circus HalliGalli“ die Goldene Kamera reinlegte

    Und wieder Ga-Ga-Land, statt La-La-Land: Bei der Oscar-Verleihung bekam der Blockbuster gerade erst fälschlich den Preis für den besten Film zugesprochen. Bei der Goldenen Kamera verkündete ZDF-Moderator Steven Gätjen nun, dass die Produktion als „Bester Film International“ ausgezeichnet werde und dass Hauptdarsteller Ryan Gosling da sei, um den Preis entgegen zu nehmen. Dumm nur, dass es eben nicht der Hollywood-Star war, der auf die Bühne kam, sondern ein Imitator im Auftrag von Joko & Klaas und ihrem „Circus HalliGalli“.