1. Was Sie in der neuen Ausgabe von MEEDIA erwartet

    Reality TV genießt nicht gerade den allerbesten Ruf in gewissen Kreisen. Zu unrecht, meint Shona Fraser von RTL Zwei. Die TV-Macherin sieht in Formaten wie „Kampf der Reality Stars“ bestes Handwerk und findet sogar Anklänge an Goethes „Faust“. Das große Interview mit ihr ist die Titelstory unserer Nr. 34.

  2. RTL Zwei bringt „Race Across The World“ nach Deutschland

    Der Sender RTL Zwei adaptiert das britische Format „Race Across The World“ und produziert einen deutschen Ableger der Sendung, wie MEEDIA erfuhr. Die erste Staffel wurde 2019 auf dem öffentlich-rechtlichen Sender BBC Two ausgestrahlt.

  3. „Reality TV leidet in Deutschland an Kultur-Snobismus“

    Reality-TV steht nicht zuletzt seit den Kontroversen um „Promis unter Palmen“ oder „das Sommerhaus der Stars“ unter Rechtfertigungsdruck und in der Kritik. MEEDIA hat mit Shona Fraser, Leiterin der Redaktion Entertainment & Development und stv. Programmbereichsleiterin bei RTL Zwei, darüber gesprochen, welche Zukunft das Genre hat.

  4. El Cartel Media will mit KI Markenbotschaft und TV-Inhalt besser koordinieren

    Der RTL Zwei-Vermarkter El Cartel Media hat das KI-Tool Tagxy gelauncht, dass TV-Formate nach definierten Inhalten durchsucht. So soll situative Werbung effizienter umgesetzt werden können. Die Marke Veet hat diese neue Werbeplatzierung ausprobiert.

  5. Starker Monat für das ZDF, Eurosport und RTL Zwei

    Der September hat insbesondere Eurosport einen tollen Marktanteil beschert: Mit 0,8 Prozent war der Kanal so stark wie seit Februar 2018 nicht mehr. Auch für das ZDF und RTL Zwei lief es im September super.

  6. Vice Media und RTL Zwei bringen „Peep!“ zurück ins Fernsehen

    Vice Media produziert für RTL Zwei die Jubiläumssendung „25 Jahre Peep!“ – und bringt am Montag, den 31. August 22.00 Uhr, das beliebte Erotik-Magazin zurück ins Fernsehen.

  7. RTL Zwei und Burda starten Digital-Kooperation auf Youtube

    Mit einer ähnlichen Zielgruppenansprache auf ihren Youtube-Kanälen bündeln beide Medienhäuser ab sofort ihre digitalen Aktivitäten auf der Videoplattform, um die Reichweite der Marken RTL Zwei und „Bunte.de“ zu erhöhen.