1. RTL II vor Einschnitten? Medienhüter beraten über Vollprogramm-Status des Fernsehsenders

    Bislang galt RTL II als Vollprogramm. Nachdem der Fernsehsender allerdings seine Nachrichtensendung RTL II News gekürzt und auf einen anderen Sendeplatz verlegt hat, prüfen die Medienhüter, ob der TV-Kanal diesen Status behalten kann. Nach MEEDIA-Informationen wollen sich die Landesmedienanstalten nun morgen auf einer turnusmäßigen Sitzung mit dem Fall beschäftigen. Dann könnte möglicherweise eine Entscheidung fallen.

  2. Köln statt Berlin, 17 statt 20 Uhr: RTL II baut die eigene Nachrichtensendung komplett um

    RTL II hat verkündet, dass die eigene Nachrichtensendung „RTL II News“ künftig von der Produktionsfirma infoNetwork verantwortet wird und nicht mehr von der Inhouse-Produktionsgesellschaft. Damit wechselt das Format von Berlin nach Köln. Außerdem soll die Sendung ab dem 1. Januar 2019 einen neuen Sendeplatz erhalten: 17 statt wie bisher 20 Uhr.

  3. Neues, junges Gesicht: „RTL II News“ verpflichtet Christoph Hoffmann von n-tv

    Ein neues Gesicht begrüßt zu den „RTL II News“: der Münchener Sender hat sich von der RTL-Schwester n-tv den Nachrichtenmoderator Christoph Hoffmann geholt. Er wird Anchorwoman Sandra Schneiders unterstützen. Hoffmann war 2008 bei n-tv als Reporter tätig und moderiert seit Ende 2009 im Studio.