1. IVW-Analyse Nachrichten, Wetter, Entertainment, Sport, Wirtschaft und Computer: die Top-Angebote im Februar

    Die IVW-Gewinner des Monats Februar heißen u.a. „RP Online“, „Kachelmannwetter.com“, „Rheinmain Extratipp“, „Sportplatz Media“, „Finanzen100“ und „Der Spiegel“. Sie gewannen prozentual gesehen am deutlichsten in den von MEEDIA analysierten wichtigsten IVW-Themenkategorien hinzu. Die Nummer 1 beim Thema Nachrichten bleibt dabei „Bild“, in der Kategorie Entertainment konnte kaum eine Marke ihr Januar-Niveau halten.

  2. IVW-Monat März: satte Zuwächse für Wetter, Nachrichten und Giga.de, gutefrage.net verliert heftige 19,8%

    Der März hat den deutschen Online-Angeboten starke Zuwächse beschert. Unter den 50 Marken mit den meisten Inlands-Visits landete nur eine unter den Februar-Zahlen: gutefrage.net, das um deutliche 19,8% nach unten krachte. Jeweils um fast 40% gewachsen sind hingegen die Visits von WetterOnline, wetter.com und Wetter.de, starke Zuwächse gab es in der Top 50 auch für Nachrichtenanbieter und Giga.de.

  3. IVW-News-Top-50: Nur bento und Business Insider im Minus, Funke, RP und Extratipp mit dickstem Wachstum

    Rekordmonat für die Online-Nachrichtenbranche: Nur zwei der Top-50-Angebote verloren gegenüber dem um drei Tage kürzeren Februar Visits in Deutschland: bento satte 18,6% und der Business Insider 1,9%. 14 der 50 Top-Marken wuchsen hingegen um mehr als 20%, also weitaus deutlicher, als es die drei zusätzlichen Tage erklären können. Am stärksten im Plus: die Funke Medien NRW, RP Online und der Rheinmain Extratipp.

  4. IVW-News-Top-50: watson mit 38,8%-Plus schon auf Platz 28, auch Funke, tz, Merkur und Tag24 mit dickem Zuwachs

    Der Mai war ein Nachrichtenmonat mit sehr unterschiedlichen Entwicklungen bei den Online-Anbietern. Während Marken wie Funke Medien NRW, tz, Merkur.de, Tag24 und watson.de um 20% und mehr wuchsen, verloren andere wie stern, RP Online und Handelsblatt mehr als 10%. Ganz vorn bleiben Bild, Spiegel Online und Focus Online mit kleinem Plus.

  5. Nach IVW-Problemen mit falschen Zahlen: die Analyse der News-Top-50 jetzt mit korrekten Daten

    Unschöne Panne bei der IVW: Wegen eines Fehlers bei einem technischen Dienstleister sind die am Freitagmorgen veröffentlichten Online-Zahlen für den Monat August allesamt nicht korrekt. Die IVW merkte den Fehler nach anderthalb Stunden und zog die Zahlen zurück. Inzwischen sind die korrekten Daten da, MEEDIA präsentiert die aktualisierte Top 50 der Online-News-Marken.

  6. Bennington, G20, BVB: Wann sind News-Angebote am stärksten? Erste Erkenntnisse aus den neuen täglichen AGOF-Zahlen

    Am Mittwoch hat die AGOF erstmals tägliche Reichweiten von 700 deutschen Internet-Angeboten veröffentlicht. Die Zahlen, die vorerst für April bis Juli vorliegen, liefern bereits hoch spannende Erkenntnisse – u.a. darüber, welche Nachrichten die Deutschen in den vier Monaten besonders beschäftigt haben – und welche News-Medien besonders mit einzelnen Themen punkten konnten.

  7. IVW-News-Top-50: Madsack weist Online-Zahlen nur noch gemeinsam als RND aus und erreicht fast 22 Mio. Visits

    Neuer Player im Vorderfeld des IVW-Nachrichten-Rankings: Die Madsack Mediengruppe weist die Zahlen seiner Online-Angebote (Hannoversche Allgemeine, Leipziger Volkszeitung, Kieler Nachrichten, etc.) nur noch gemeinsam als Redaktionsnetzwerk Deutschland aus. Zur Premiere erreichte RND 21,8 Mio. Visits. Ganz vorn wuchs in der Tabelle Bild gegen den Trend, auch für upday, die Süddeutsche und den stern ging es nach oben.

  8. IVW-News-Top-50: upday und Süddeutsche mit kräftigem Plus, Funke und RP profitieren von NRW-Wahl

    Die Samsung-Springer-News-App upday befindet sich weiter auf dem Weg nach oben. Erneut legte sie bei den Visits in Deutschland laut IVW um 20,3% zu und ist damit der größte Aufsteiger in der Top 10. Ebenfalls dick im Plus: die Süddeutsche Zeitung. Deutliche Zuwächse gab es dank der Landtagswahl auch für einige NRW-Medien, allen voran Funke und RP Online. Ganz vorn bleibt Bild vor Spiegel und Focus.

  9. AGOF-News-Top-50: Focus Online schiebt sich wieder vor Bild, Welt rückt SpOn näher

    Zum ersten Mal seit Mai hat Focus Online wieder die Spitze des Nachrichten-Rankings nach Unique Users übernommen. 20,44 Mio. Nutzer hat die AGOF den Focus-Websites und Apps nun für den November bescheinigt – der zweitbeste Wert überhaupt. An Bild vorbei gezogen ist Focus Online aber auch wegen deutlicher Verluste der Springer-Marke. Die größten prozentualen Zugewinne verzeichnet in der News-Top-Ten RP Online.

  10. AGOF-News-Top-50: Bild toppt mit 11%-Plus erstmals die 21-Mio.-User-Marke, starke Zuwächse auch für Express und tz

    So viele Nutzer hat eine einzelne Online-Nachrichtenmarke noch nie erreicht: Laut AGOF kam Bild im Oktober auf 21,01 Mio. Unique User und damit erstmals auf mehr als 21 Mio. Verantwortlich dafür ist ein stolzes 11%-Plus. Auch andere Boulevard-Angebote wie der Express, die tz und der Berliner Kurier wuchsen deutlich.