1. „Tatort: Der letzte Schrey“ erringt doppelten Tagessieg

    Nora Tschirner und Christian Ulmen erreichten am Pfingstmontag als „Tatort“-Kommissare in Weimar 22,4 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum. Bei Gesamtpublikum waren es gar 25,2 Prozent

  2. 27,3% bei den 14- bis 49-Jährigen: „Pocher vs. Wendler“ holt sensationelle Quoten

    Die RTL-Show „Pocher vs. Wendler – Schluss mit lustig“ hat dem Sender einen herausragenden Sonntagabend beschert. 2,63 Mio. 14- bis 49-Jährige sorgten für einen Marktanteil von 27,4% und einen klaren Sieg gegen den „Tatort“. Der ARD-Krimi hatte im Gesamtpublikum aber souverän die Nase vorn, gewann mit 8,29 Mio. Sehern den Tag.

  3. Über 9 Mio. sehen den „Tatort“, ProSiebens „Guardians of the Galaxy Vol. 2“ besiegt RTLs „Fast & Furious 8“

    Vier Film-Premieren bestimmten den TV-Abend der Deutschen am Sonntagabend. Der populärste Film des Quartetts war wieder einmal der „Tatort“: 9,14 Mio. Menschen sahen den neuesten Fall für die Ermittler Falke und Grosz. „Rosamunde Pilcher: Der magische Bus“ erreichte als Nummer 2 der Prime Time immerhin 4,68 Mio. Leute. Auch im jungen Publikum gewann der „Tatort“, dahinter folgt ProSiebens „Guardians of the Galaxy Vol. 2“ vor RTLs „Fast & Furious 8“.

  4. 12,64 Mio. „Lakritz“-Zuschauer: Der „Tatort“ aus Münster bleibt das Maß aller Dinge im deutschen Fernsehen

    Der Quotensieger des Sonntags stand schon fest, als der Tag noch gar nicht begonnen hatte. Zu gigantisch waren die Zahlen der Münsteraner „Tatorte“ in der Vergangenheit. Und so kam es auch: Mit 12,64 Mio. Zuschauern und einem Marktanteil von 34,5% war der Krimi die Nummer 1 des Tages, erreichte mehr als dreimal so viele Menschen wie die Nummer 2 der Prime Time, der Rosamunde-Pilcher-Film im ZDF.

  5. Neue Ermittler aus München starten klar unter „Polizeiruf“-Normalniveau und verlieren im jungen Publikum gegen Sat.1 und RTL

    Der Neugier-Faktor auf die neue „Polizeiruf 110“-Kommissarin Elisabeth Eyckhoff (Verena Altenberger) war offenbar nicht groß genug: Mit 5,93 Mio. Zuschauern und 18,7% gab es deutlich unterdurchschnittliche Zahlen für das Debüt. Den Tagessieg holte sich der ARD-Krimi dennoch – im Gegensatz zum jungen Publikum, wo sowohl „The Voice of Germany“, als auch eine Film-Wiederholung auf RTL den „Polizeiruf“ schlugen.

  6. 8 Mio. sehen Länderspiel gegen Peru bei RTL, "Tatort" trotz Wiederholung nicht weit dahinter

    Das Testspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Peru hat in Sachen Zuschauerinteresse erwartungsgemäß nicht an die Nations-League-Partie gegen Frankreich anknüpfen können. 7,49 Mio. und 8,11 Mio. sahen das 2:1 gegen Peru – keine schlechten, aber auch nicht sonderlich spektakulären Zahlen. Der fünf Jahre alte Köln-„Tatort“ landete dann auch nicht weit dahinter – mit immerhin 6,22 Mio. Sehern und 19,1%.

  7. „Tatort“-Wiederholung nur knapp vor Pilcher-Premiere, ProSieben triumphiert mit „Ice Age – Kollision voraus!“

    Toller Abend für ProSieben: Die Free-TV-Premiere des Animations-Hits „Ice Age: Kollision voraus“ erreichte dort den Tagessieg bei den 14- bis 49-Jährigen und einen grandiosen Marktanteil von 17,9%. Im Gesamtpublikum gewann die „Tagesschau“ den Tag vor der „Tatort“-Wiederholung, die mit 4,29 Mio. Sehern nur 100.000 mehr erreichte als „Rosamunde Pilcher“ im ZDF.

  8. DFB-Pokal siegt souverän, RTL IIs "Hartz und herzlich" steigert sich dennoch auf einen neuen Rekord

    Erwartungsgemäß war das DFB-Pokal-Halbfinale zwischen Bayer Leverkusen und Bayern München der große TV-Hit des Dienstags. 8,23 Mio. Fans sahen im Ersten zu, einen neuen Saisonrekord gab es damit aber nicht. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen gewann das Match mit 2,49 Mio. souverän, Platz 2 der Prime Time ging an die erneut extrem starke RTL-II-Doku-Soap „Hartz und herzlich“, die trotz Fußball mit 1,05 Mio. und 10,9% neue Rekorde aufstellte.

  9. Koppers Abschied beschert Ludwigshafen-"Tatort" beste Zahlen seit 2014, miserable NFL-Quoten für ProSieben

    9,99 Mio. Leute nahmen am Sonntag Abschied von „Tatort“-Ermittler Mario Kopper. Für das Team Odenthal/Kopper war das die beste Zuschauerzahl seit Oktober 2014. Auch im jungen Publikum gewann der ARD-Krimi souverän den Tag. Für die Hollywood-Premieren von RTL und ProSieben lief es hingegen blass, ProSieben stürzte ab 22.20 Uhr mit American Football sogar noch richtig ab.

  10. Länderspiel siegt souverän, "Bones" endet okay, Sat.1 und ProSieben versagen

    Auch das Fußballspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Frankreich war der erwartete Publikums-Hit: 9,27 Mio. sahen es ab 20.50 Uhr im Ersten – ein grandioser Marktanteil von 30,2%. Auch im jungen Publikum gewann das Match – dort in der Prime Time vor der Vox-Show „Die Höhle der Löwen“ und dem Serien-Finale von RTLs „Bones“, das mit 1,40 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 13,5% ordentlich, aber unspektakulär verlief.