1. Kinocharts: „xXx: Die Rückkehr des Xander Cage“ neue Nummer 1, „Ritter Rost 2“ mit desaströsem Start

    Vin Diesel ist die neue Nummer 1 der deutschen Kinocharts. Sein Film „xXx: Die Rückkehr des Xander Cage“ lockte am Premieren-Wochenende 220.000 an – kein grandioser, aber ein solider Start. Dahinter punktet „La La Land“ erneut, für miserable Zahlen sorgte der Neustart „Ritter Rost 2“. In den USA startete unterdessen M. Night Shyamalans „Split“ als neue Nummer 1.

  2. Kinocharts: „The Great Wall“ mit blassem Deutschland-Start, Oscar-Kandidat „La La Land“ mit grandiosem

    Das Fantasy-Action-Epos „The Great Wall“ scheint in Deutschland kein großer Blockbuster zu werden. Am Premieren-Wochenende lockte der Film mit Matt Damon nur 170.000 Leute in rund 500 Kinos – ein sehr verhaltener Start. Die Nummer 1 der deutschen Kinocharts heißt daher weiter „Passengers“. Grandios gestartet ist „La La Land“ – mit mehr als 1.000 Besuchern pro Kino.

  3. „Passengers“ löst „Star Wars“ an der Spitze der deutschen Kinocharts ab, toller Start für „Plötzlich Papa!“

    Nach drei Wochen an der Spitze der deutschen Box-Office-Charts hat „Rogue One: A Star Wars Story“ den ersten Platz verloren. Schuld daran ist ein anderer Science-Fiction-Film: „Passengers“ lockte an seinem ersten Wochenende 415.000 Leute in die deutschen Kinos. Toll gestartet ist auch der französische „Plötzlich Papa!“: 180.000 gingen in die nur 216 Kinos – ein grandioser Kopien-Durchschnitt.

  4. „Rogue One“ dominiert weiterhin die Kinocharts, gute Startzahlen für „Assassin’s Creed“ und „Vier gegen die Bank“

    Das letzte Wochenende des Jahres hat den Kinobetreibern nochmal gute Besucherzahlen beschert. Nach der Weihnachts-Delle gab es „zwischen den Jahren“ schon einen Run auf die Kinos, am SIlvester-Wochenende lief es dann nochmal besser als Weihnachten. „Rogue One“ bleibt in Deutschland die Nummer 1, hat inzwischen fast 3 Mio. in die Häuser gelockt. Gut gestartet sind „Assassin’s Creed“ und „Vier gegen die Bank“.

  5. Punktlandung: „Rogue One“ startet mit genau 1 Mio. Besuchern in die deutschen Kinos

    Es hat gereicht: Um ein paar Tausend Besucher hat der neue „Star Wars“-Film „Rogue One“ an seinem Premieren-Wochenende in Deutschland die Zuschauer-Million geknackt – als erster und einziger Film im Kinojahr 2016. Weltweit sammelte „Rogue One“ bereits 290,5 Mio. US-Dollar ein, 155 Mio. davon in den USA. Stark in China gestartet ist unterdessen Matt Damon in „The Great Wall“.

  6. Neuer „Star Wars“-Film „Rogue One“ startet mit dem besten Premieren-Tag des Jahres in die deutschen Kinos

    „Rogue One: A Star Wars Story“ ist stark in den deutschen Kinos angelaufen. 220.000 Leute sahen ihn direkt am Donnerstag, für das Wochenende sind 1 Mio. Besucher drin. Der neue Film, der nicht zu den drei „Star Wars“-Trilogien gehört, kam damit am ersten Tag aber bei Weitem nicht an „Das Erwachen der Macht“ heran.