1. "We’re just getting started": Netflix zeigt ersten "House of Cards"-Trailer ohne Kevin Spacey

    Der Streamingdienst Netflix hat bei Twitter einen ersten Trailer zur sechsten und letzten Staffel seiner Erfolgsserie „House of Cards“ veröffentlicht – ohne Kevin Spacey. Die Hauptrolle spielt Robin Wright, die in dem 30-sekündigen Video als US-Präsidentin im Oval Office des Weißen Hauses zu sehen ist und mit fester Stimme verkündet: „Wir fangen gerade erst an.“

  2. Serienstart von "House of Cards", Staffel 5: Wie viel von Donald Trump steckt in Frank Underwood?

    Endlich: Nach fast 15-monatiger Wartezeit können sich Fans der amerikanischen Kultserie „House of Cards“ wieder auf neue Folgen freuen – die fünfte Staffel startet heute weltweit auf Netflix (in Deutschland bei Sky). Die neue Produzentin Melissa Gibson steht vor der Herkulesaufgabe, die Politserie, die von den Clintons inspiriert schien, nach Hillarys überraschender Wahlniederlage in der Donald Trump-Ära weiter zu entwickeln.

  3. Quartalsbilanz: Netflix mit fünf Millionen neuen Abonnenten auf neue Allzeithochs

    Der Wahnsinn geht weiter: Nach einer Kursexplosion von 16 Prozent nach den letzten Quartalszahlen schießt die Netflix-Aktie nun nochmals um 13 Prozent in die Höhe – und bei 530 Dollar damit auf neue Allzeithochs. Der Grund: Getragen von der neuen Staffel von „House of Cards“ konnte CEO Reed Hastings fast fünf Millionen neue Abonnenten binnen nur drei Monaten verkünden. Weil Stars wie Kevin Spacey und Robin Wright aber auch entsprechend kosten, bleiben unterm Strich nur 24 Millionen Dollar im abgelaufenen Quartal hängen.