1. Starke IVW-Gewinne für „NTV“, „RND“ und „Gala“

    Während das Interesse an Wetter-, Urlaubs- und Fußballtransfer-Informationen im September jahreszeitengemäß nachließ, gewannen einige journalistische Marken deutlich dazu. Besonders stark im Plus gegenüber dem Vormonat: „NTV“, „RND“ und „Gala“.

  2. So begründet Kevin Kühnert seinen Twitter-Rückzug

    Nach seinem überraschenden Rückzug vom Kurznachrichtendienst Twitter äußert sich Kevin Kühnert jetzt erstmals zu den Gründen. Der entscheidende Auslöser war offenbar die Kritik an einem Interview des SPD-Generalsekretärs.

  3. RND produziert sonntägliches E-Paper für Partnerzeitungen

    Die Madsack-Gruppe bringt ein neues digitales Sonntagsmagazin auf den Markt. Für seine Partnerzeitungen produziert das zur Gruppe gehörende Redaktionsnetzwerk Deutschland wöchentlich ein zwölfseitiges E-Paper.

  4. Dany Schrader wird Chefredakteurin der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“

    Die Journalistin Dany Schrader wird Chefredakteurin der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ (HAZ). Die 45-Jährige übernimmt zum 1. Juli die Chefredaktion, wie die Madsack Mediengruppe, zu der die Zeitung gehört, am Dienstag in Hannover mitteilte.

  5. „NTV“, „Zeit Online“ und „RND“ gehören zu den IVW-Gewinnern des Monats

    Das gesteigerte Informationsinteresse in der vierten Pandemie-Welle hat zahlreichen Nachrichten-Websites und -Apps im November deutliche Zuwächse bei den Visits beschert. Besonders deutlich ging es innerhalb der IVW-Top-20 für „NTV“, „Zeit Online“ und „RND“ nach oben. Verluste gab es vor allem für die Wetter-Dienste.

  6. RND stellt Hauptstadtbüro neu auf

    Verstärkung und neue Formate für das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) der Madsack Mediengruppe – unter anderem steigt Felix Huesmann als Multimediaredakteur ins Hauptstadtbüro des RND ein.

  7. Madsack-CEO Thomas Düffert: Digital-Umsätze fangen spätestens 2021 Printverluste auf

    Die Madsack Mediengruppe will weiter im digitalen Journalismus wachsen und damit spätestens 2021 Umsatzrückgänge im Print auffangen. Dies erklärte CEO Thomas Düffert bei der offiziellen Eröffnung des neuen Newsrooms des RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). Bis Ende 2023 will die Mediengruppe rund 271.000 Digitalabos bei ihren Regionaltiteln verkauft haben.

  8. IVW-News-Top-50: RND springt dank „radio.de“-Integration in die Top 10, „Nordbuzz“ mit weiterem 47%-Absturz

    Madsacks bei der IVW unter dem Dach von RND zusammengerechnetes Konglomerat unterschiedlichster Websites und Apps hat im November die Top 10 der Nachrichtenangebote erreicht. Der Grund: Ab sofort wird auch das komplette „radio.de“ mit ins RND hinein gerechnet. Ohne solche Sondereffekte zulegen konnten u.a. „Tagesspiegel.de“, „inFranken.de“ und der „Rheinmain Extratipp“.

  9. IVW-News-Top-50: „Spiegel Online“ holt neuen Alltime-Visits-Rekord, „RND“ legt dank „radio.de“-Integration 18% zu

    Die beiden größten Online-News-Marken Deutschlands waren im Oktober auch zwei der größten Gewinner: Um jeweils 9,6% steigerten „Bild“ und „Spiegel Online“ ihre Inlands-Visits laut IVW, für „Spiegel Online“ sind die erreichten 240,86 Mio. Besuche sogar der beste jemals erreichte Wert an Inlands-Visits. Ein anderes massives Plus des Monats hat hingegen mit einem Sondereffekt zu tun: „RND“ profitierte davon, dass hier nun die radio.de-Zahlen mitgezählt werden.

  10. RND startet Fußball-Podcast mit Sky-Kommentator Wolff Fuss

    „Eine Halbzeit mit…“ heißt der neue Podcast vom RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). Darin spricht dessen Fußballchef Heiko Ostendorp mit Kommentator Wolff-Christoph Fuss über aktuelle Ereignisse aus der Fußballszene.