1. Ritter Sport vergibt OOH-Etat an Planus Media

    Bei Planus Media ist künftig alles quadratisch, praktisch, gut: Mit Ritter Sport gewinnt die Kölner Agentur eine feste Größe der deutschen Markenlandschaft.

  2. Ritter Sport Cacao y nada

    Ritter Sport: Der Tanz auf der medialen Rasierklinge

    Der Geschäftsführer von Ritter Sport spricht von einer „absurden Lebensmittelverordnung“ und verlangt, dass der Gesetzgeber endlich „aufwacht“. Damit überschreitet er nicht nur die Grenze des guten Schokoladen-Geschmacks.

  3. Ritter Sport nimmt Grabarz & Partner sowie David+Martin in sein Set

    Nach einem Pitch kooperiert Ritter Sport künftig auch mit Grabarz & Partner, Hamburg, sowie David+Martin, München. D+M konzipiert eine Dachmarkenkampagne zur Nachhaltigkeit. Mit im Spiel bleiben die angestammten Partner Kolle Rebbe, Elbkind Reply und Oddity.

  4. „Das Urteil unterstützt Marken, die ihren eigenen Weg gehen“

    Ritter Sport hat sich im Streit mit Milka durchgesetzt. Die quadratische Form der Schokolade darf nicht kopiert werden. Was das Urteil aus Markensicht bedeutet, verrät Alexander Kiock, Chef der Agentur diffferent.

  5. Ritter Sport setzt sich gegen Milka durch

    Ritter Sport hat im Streit mit Milka einen Sieg errungen: Die quadratische Form der Schokolade darf nicht kopiert werden. Das Urteil soll in den nächsten Wochen verkündet werden.

  6. FDP, Elbphilharmonie, MDR & Co. – das sind die Finalisten des Marken Awards 2018

    In der Düsseldorfer Tonhalle wird heute Abend der Marken Award 2018 vergeben. Eine namhaft besetzte Jury hat in vier Kategorien je drei Finalisten nominiert. MEEDIA stellt im Vorfeld der Preisverleihung die Finalisten noch einmal alle vor.

  7. „Hart und bitter“: Web lacht über fiktive Ritter Sport G20-Sonderedition „Schwarzer Block“

    Das ganze Wochenende über verschlug es vielen Profi-Spaßmachern angesichts der schweren Ausschreitungen beim G20 in Hamburg weitgehend die Sprache, sieht man mal vom Postillon ab. Doch nun wird der G20 auch zum Pointen-Lieferanten – etwa für Web-Moderator Rob Vegas, der seinen Fans als fiktive Neuheit eine „limitierte G20-Edition von Ritter Sport. Geschmacksrichtung: Schwarzer Block“ präsentiert.

  8. Denglisch als Werbe-Trend: Ritter „Knight“ Sport und Astra „Urtype“ veräppeln Capri Sun

    In bestem neu-deutschen Marketing-Sprech muss man wohl von einem Mega-Fail sprechen: Um die globalen Vermarktungschancen zu verbessern, nannten die SiSi-Werke aus dem badischen Eppelheim ihr Kult-Produkt Capri Sonne gerade in Capri Sun um. Erst liefen die Fans Sturm, jetzt macht sich sogar die Konkurrenz über den wilden Deutsch-Englisch-Mix lustig. So ätzt Ritter Sport als „Knight Sport“ in Richtung der Zuckerwasser-Produzenten und die Bierbrauer von Astra machen aus ihrem Marken-Anhang Urtyp den „Urguy“.

  9. Fehler in E-Mail-Anbieter-Test: Stiftung Warentest stoppt Februar-Ausgabe

    Nach dem Ritter Sport-Gate im vergangenen Jahr hat die Stiftung Warentest wieder Ärger mit einem fehlerhaften Testergebnis. In der aktuellen Ausgabe nahmen die Prüfer E-Mail-Anbieter unter die Lupe – mit einem offenbar nicht ganz korrekten Ergebnis. Die Folge: Die Berliner haben den Verkauf der Februar-Ausgabe gestoppt.

  10. „Keine Fake-Veranstaltungen“: Diskussion um Nikolaus-Tausch-Viral von Ritter Sport

    Welche Kraft eine gute Social-Media-Aktion entwickeln kann, wissen die Marketing-Profis von Ritter Sport natürlich schon längst. Spätestens jetzt kennen sie auch die Macht eines YouTube-Kommentars. Im Auftrag der Quadrat-Schokolade inszenierte Kolle Rebbe eine listige Nikolaus-Umtausch-Aktion. Der entsprechende Viral-Clip entwickelte sich fix zu einem Renner im Social-Web. Doch wie echt war die Aktion?