1. Eine Branche kapituliert: Fast alle Games-Magazine steigen nach den Auflagen-Verlusten aus der IVW aus

    Es gab einmal Zeiten, in denen Millionen Menschen in Deutschland Computer- und Videospiele-Magazine gekauft haben. Allein Computer Bild Spiele und GameStar kamen noch 2002 auf zusammen mehr als 1 Mio. Käufer. Davon waren zuletzt nichtmal mehr 100.000 übrig. Die Verlage Computec und Webedia ziehen nun die Notbremse und haben ihre Titel aus der IVW abgemeldet – dort bleibt nur noch Springers Computer Bild Spiele.

  2. „Das neue Blatt“ bringt neue Sonderheftreihe: „Retro – Unsere Stars gestern und heute“

    Am morgigen Mittwoch erscheint erstmals Retro, ein Sonderheft von Das Neue Blatt. Auf 52 Seiten berichtet das neue Heft für Frauen über Promi-Höhepunkte der vergangenen 50 Jahre. Retro kommt mit einer Druckauflage von 100.000 Exemplaren und zum Preis von 1,40 Euro vierteljährlich in den Handel.