1. Reddit und RGA rufen US-Bürger zur Wahl auf

    Laut aktuellen Umfragen steuert Amerika auf einen Politikwechsel zu. Donald Trump ruft seine Anhänger inzwischen sogar zum Wahlbetrug auf und animiert sie, ihre Stimme sowohl persönlich als auch per Briefwahl abzugeben. Eigentlich ein Unding, gegen das die Bürger aufbegehren sollten. Trotzdem gehen Beobachter davon aus, dass die Wahlbeteiligung mal wieder zu mau sein wird.

  2. Logo Reddit

    Werbung auf Reddit: Marken bekommen neues Format mit Top-Platzierung

    Reddit bietet Marken jetzt mehr Sichtbarkeit. Ab sofort können Unternehmen sich in den „Trending“-Bereich des Social-News-Aggregators einkaufen.

  3. Verdacht auf Wahlmanipulation: Online-Plattform Reddit sperrt fast 1.000 Nutzerkonten

    Der Social-News-Aggregator Reddit hat 944 verdächtige Nutzerkonten gesperrt. Reddit-Chef Steve Huffman vermutet in einem kürzlich veröffentlichten Transparenzbericht eine russische Einmischung in den US-Wahlkampf 2016 durch die gesperrten Konten. Viele der betroffenen Konten seien bereits zwischen 2015 und Anfang November 2016 gesperrt worden. Ein US-Senator begrüßt die Maßnahmen.

  4. Wie bei Reddit: Facebook testet einen Downvote-Button, um fragwürdige Kommentare zu melden

    Auf einen Dislike-Button warten Facebook-Nutzer bis heute. Zumindest in modifizierter Form deutet sich nun jedoch beim weltgrößten sozialen Netzwerk ein Umdenken an. Wie erste Facebook-Nutzer gestern berichteten und der drittwertvollste Internetkonzern der Welt inzwischen bestätigt hat, testet Facebook in den USA einen sogenannten Downvote-Button bei Kommentaren. Der Zweck: Hass- und Hetzkommentare leichter zu identifizieren.

  5. „Wollte nur provozieren“: Macher von Trumps Anti-CNN-Video entschuldigt sich

    Der Macher des Prügelvideos mit US-Präsident Donald Trump als Schläger und dem Nachrichtensender CNN als Opfer hat sich für sein Werk entschuldigt. Das Video sei ein Scherz gewesen, schrieb er unter dem Namen „HanAssholeSolo“ auf der Online-Seite Reddit.

  6. Der „Gottkanzler“ auf Reddit: Martin Schulz geht viral – und dankt seinen Fans mit einem Youtube-Video

    Er wird als „Robin Hood“ und „Gottkanzler“ gefeiert – ein griffiges Wahlkampfmotto wurde ihm mit „MEGA“ („Make Europe Great Again“) auch schon in den Block diktiert: Auf der Diskussionsplattform Reddit überschlagen sich mehr oder weniger ernst gemeinte Lobeshymnen auf SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz. Was als Satire auf Donald Trump begann, hat mittlerweile eine eigene Dynamik entwickelt. Martin Schulz dankte seinen Netz-Anhängern jedenfalls schon einmal per Youtube-Video.

  7. „Nicht das Apple, das es mal war“: Co-Gründer Steve Wozniak kritisiert die Apple Watch

    Apple verdient mehr denn je, doch Mitbegründer Steve Wozniak sorgt sich kurz vor dem 40. Jubiläum um den Kurs, den der Kultkonzern aus Cupertino mit seiner Apple Watch eingeschlagen hat. In einer Frage-und-Antwort-Runde beim Internetportal Reddit fand Wozniak lobende Worte für Apple-Chef Tim Cook, kritisierte allerdings den Launch des jüngsten Produkts, das nicht die DNA des Techpioniers widerspiegele, der einmal die Welt verändert habe…

  8. Reddit-Chefin Pao tritt nach Nutzer-Revolte zurück

    Ellen Pao tritt nach Dauerkritik als Interimschefin der Online-Community Reddit ab. Mitgründer Steve Huffman kehre vorerst an die Spitze des Unternehmens zurück, teilte Reddit am Freitag mit. Pao, die schon länger wegen Zensurvorwürfen und persönlicher Kritik unter Beschuss stand, löste zuletzt mit einer umstrittenen Kündigung einen Sturm der Entrüstung bei den Nutzern aus.

  9. Sinnlos-Knopf: Der verrückte Web-Hype um den Reddit-Button

    Eigentlich sollte es bloß ein Aprilscherz sein. Die Social-News-Community Reddit stellte am 1. April einen Button vor, bei dem ein 60 Sekunden-Countdown abläuft. Dieser lässt sich jedoch mit einem Klick stoppen. Seitdem liefern sich die Reddit-User einen Wettstreit, wer es am längsten aushält, bevor er den Knopf betätigt.

  10. Edward Snowden stand nach Oscar-Verleihung bei Reddit Rede und Antwort

    Ein Scoop für Reddit: Nur kurz, nachdem die Dokumentarfilmerin Laura Poitras für den Film „Citizen Four“ mit einem Oscar ausgezeichnet wurde, stand dessen „Hauptdarsteller“, Edward Snowden, gemeinsam mit dem Journalisten Glenn Greenwald den Nutzern der Web-Plattform Rede und Antwort.