1. „Rechtslastige Verschwörungstheorien“ in „Finis Germania“: NDR Kultur setzt Zusammenarbeit mit „Sachbücher des Monats“-Jury aus

    Diese Geschichte hat das Zeug, die Kulturredaktionen fast aller Qualitätszeitungen noch länger zu beschäftigen. Auf der Liste der „Sachbücher des Monats“, die die Süddeutsche Zeitung zusammen mit dem NDR veröffentlicht, findet sich im Juni auch ein Buch eines „rechtsradikalen Verlags“ (SZ). Das Warum kann derzeit keiner der Beteiligten klären, dafür zieht der Norddeutsche Rundfunk erste Konsequenzen und setzt die Zusammenarbeit mit der Jury erst einmal aus.