1. Beschwerde beim OLG eingereicht: Erdogan-Anwalt Höcker geht weiter gegen Springer-Chef Döpfner vor

    Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan geht weiter gegen Axel-Springer-CEO Mathias Döpfner vor. Wie sein Anwalt Ralf Höcker gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters mitgeteilt hat, habe er Beschwerde beim Oberlandesgericht in Köln eingereicht. Die Vorinstanz hatte eine einstweilige Verfügung gegen Mathias Döpfner abgewiesen. Der Springer-CEO hatte sich das Schmähgedicht von Jan Böhmermann zu eigen gemacht.