1. Georg Rose ist Chefredakteur des lakalen Senders Radio Wuppertal

    Georg Rose: „Die offiziellen Warnungen der Behörden kamen zu spät“

    Wie werden Menschen im Katastrophenfall lokal informiert? Einer, der das weiß, ist Georg Rose. In der Flutkatastrophe hat der Sender Radio Wuppertal, wo Rose Chefredakteur ist, 20 Stunden pausenlos informiert. MEEDIA hat mit ihm darüber gesprochen, wie das Warnsystem aufgebaut ist und wo es im entscheidenden Moment versagt hat.

  2. WDR, Radio Wuppertal und Co.: Wie NRW-Medien auf die Wetterkatastrophe reagiert haben

    Noch sind die Folgen des schweren Unwetters in Teilen Deutschlands nicht abzusehen. Auch die Medienhäuser waren in der letzten Nacht besonders gefordert: Kritik musste der WDR einstecken, die Redaktion von Radio Wuppertal sendete kurzfristig „Open End“.