1. Radio-MA-Analyse: die Top-Sender in allen 16 Bundesländern – neue Spitzenreiter in Niedersachsen und Bayern

    Niedersachsen und Bayern haben einen neuen Lieblings-Radiosender. Bei den Tagesreichweiten zogen laut der neuesten ma Radio NDR 2 an NDR 1 Niedersachsen und Bayern 1 an Antenne Bayern vorbei. Große Verluste gab es für die Marktführer Radio Hamburg, mdr Sachsen und 104,6 RTL (Berlin). Ihren Vorsprung ausgebaut haben u.a. Hit Radio FFH (Hessen) und Antenne Brandenburg.

  2. Radio-MA: die MEEDIA-Deutschlandreise mit dem Blick auf die Top-Sender in allen 16 Bundesländern

    Große Verlierer wie Antenne Bayern, Marktführerwechsel wie der in Brandenburg zugunsten von Antenne Brandenburg und spannende Entwicklungen in fast allen Bundesländern: MEEDIA präsentiert den traditionellen Blick auf den zersplitterten deutschen Radiomarkt – mit Top-5-Tabellen aller 16 Bundesländer.

  3. Radio-MA-Rankings: die Top-5-Sender aus allen 16 Bundesländern

    Führungswechsel in Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern, zahlreiche deutliche Verluste und Gewinne, Auf- und Absteiger – die Reise durch Radio-Deutschland bietet auch bei der ma 2016 I einiges. MEEDIA hat die Tagesreichweiten aller 16 Bundesländer aufbereitet und zeigt die jeweils fünf stärksten Sender.

  4. Radio-MA: die fünf Top-Sender aus allen 16 Bundesländern

    Der spannende Radio-MA-Blick in die Bundesländer: Während einige Marktführer deutlich Reichweite verloren haben – und andere wie Radio Hamburg oder Hit Radio FFH ihren Vorsprung noch ausgebaut haben, gibt es in Brandenburg eine neue Nummer 1 – und in Berlin ist ohnehin wieder alles anders als beim letzten Mal.

  5. IP-Audio-Charts: viele neue Teilnehmer, Antenne Bayern bleibt die Nummer 1 im Netz

    Gute Nachrichten von der Webradio-Studie ma IP Audio: Die Zahl der ausgewerteten Channels, also Sender, wuchs diesmal von 227 auf 291. Sie kamen im ersten Quartal auf 107,5 Mio. Stream-Abrufe pro Monat. Die Nummer 1 bleibt Antenne Bayern, auf Platz 2 holt 1Live auf, neu in der Top 20 ist Radio Hamburg.

  6. Automatisierte Fußball-Berichte: FussiFreunde startet mit Roboter-Journalismus

    Das regionale Fußball-Portal von Radio Hamburg, FussiFreunde, experimentiert mit automatisch generierten Texten. Ab sofort werden alle Vorberichte für die Spiele der Kreisliga 6 von einer Software der Berliner Firma Retresco generiert.

  7. Radio-MA: die Top-Sender und wichtigen Entwicklungen in allen 16 Bundesländern

    Spannender als der Blick auf das Gesamt-Ranking der deutschen Radiosender ist bei jeder MA die Analyse der einzelnen Bundesländer. Hier zeigt sich, wie die Sender im Vergleich zu ihren direkten Konkurrenten abschneiden. MEEDIA blickt wie immer auf die Rankings – und wichtigsten Entwicklungen – in den 16 Ländern.

  8. Hier erfüllt Radio Hamburg den Musikwunsch einer Prostituierten im Lamborghini

    Der Hamburger Privatsender Radio Hamburg erfüllt gerne Musikwünsche von Hörern. Gerne auch, wenn diese einem eher unkonventionellen Broterwerb nachgehen. Am vergangenen Freitag kurz vor 23 Uhr erfüllte Moderator Tim Gafron einer Prostituierten ihren Musikwunsch, als sie mit ihrem Lamborghini auf dem Weg zu ihrer Kundschaft (O-Ton: „alte Säcke“) war.

  9. „Erlöse uns von den Niederlagen“: Radio Hamburg betet für den HSV

    Am Samstag muss für den HSV ein Sieg gegen Mainz 05 her, um sich vor der Relegation zu bewahren. Die Fans scheinen so verzweifelt, dass nur noch Gottes Beistand helfen kann. Der Lokalsender Radio Hamburg hat bereits angefangen zu betten und das „Vater Unser“ für den HSV umgedichtet.

  10. Radio-MA: Analysen und Rankings für alle 16 Bundesländer

    Führungswechsel in Schleswig-Holstein und Niedersachsen, große Verschiebungen in Berlin: Die ma Radio 2014 I bietet einige spannende Entwicklungen. MEEDIA zeigt sie alle und ordnet sie ein – mit dem traditionellen Blick in alle 16 Bundesländer.