1. Die transzendente Moderationskunst des künftigen ARD-Chefredakteurs

    Der designierte ARD-Chefredakteur gab diese Woche anlässlich des Queen-Besuchs eine besondere Kostprobe seines Könnens. Die Zeit stellt ihren Lesern viele Fragen. Hurra, die neuen, nerdy Facebook-Alternativen sind da! Und: Die Rückkehr der türlosen Todesfallen-Aufzüge, aka Paternoster. In diesem MEEDIA-Wochenrückblick.

  2. Die Queen fährt Mietwagen: Sixt landet mit Königin im Cabrio Viral-Hit

    Die Queen in Deutschland: Am Donnerstag besuchte sie Frankfurt, und wie kam sie vom Flughafen in die Innenstadt? Mit einen Mietwagen von Sixt. Per fiktivem Werbevideo gelingt der Autovermietung erneut ein Viral-Hit. Witzige Werbung zu einem aktuellen Anlass – das ist Sixts Kampagnen-Kernkompetenz.

  3. Spot des Tages: „Don’t Stop Me Now“ geht immer, auch auf der Arbeit

    „Don’t Stop Me Now“ von Queen ist ein zeitloser Klassiker, ein Ohrwurm, der bei jedem für gute Laune sorgt – selbst am Arbeitsplatz. Auf diesen Effekt setzt der Telekommunikationsanbieter Latvian Mobile Telephone (LMT) und zeigt in seinem neuen Werbespot, wie Menschen den Song während der Arbeit mitsingen.

  4. Royale Photobomb: Wie die Queen ein Selfie zum Viralhit macht

    Die australischen Hockeyspielerinnen Jade Taylor und Brooke Peris wollten während der Commonwealth Games in Glasgow nur ein Foto von sich selbst machen, ein klassisches Selfie. Mit im Bild ist dann aber auch eine alte Dame in grünem Kostüm und mit Hut, die das Selfie innerhalb kürzester Zeit zu einer der berühmtesten Photobombs der Welt macht: die britische Königin, Queen Elizabeth II.