1. Solidarität für umstrittene „Quarks“-Moderatorin Nemi El-Hassan

    Der WDR hat die Zusammenarbeit mit der Journalistin und Moderatorin Nemi El-Hassan nach Antisemitismus-Vorwürfen erstmal auf Eis gelegt. Nun melden sich ein paar hundert Unterstützer in einem offenen Brief zu Wort.

  2. WDR setzt Start von „Quarks“-Moderatorin El-Hassan vorerst aus

    Der WDR zieht Konsequenzen aus der Teilnahme von Nemi El-Hassan an einer antisemitischen Demonstration in Berlin. Eigentlich sollte sie Anfang November erstmals die Wissenschaftssendung „Quarks“ moderieren. Den geplanten Start setzt das Haus nun vorerst aus.

  3. Neue „Quarks“-Moderatorin: Teilnahme an Al-Kuds-Demo war Fehler

    Eine WDR-Moderatorin steht vor ihrem Start bei der Wissenschaftssendung „Quarks“ heftig in der Kritik. Es geht um antisemitische Proteste vor mehreren Jahren.

  4. Antisemitismus-Vorwürfe gegen neue „Quarks“-Moderatorin Nemi El-Hassan

    Kürzlich gab der WDR bekannt, zwei neue Moderatorinnen für die Wissenssendung „Quarks“ anzuheuern. Eine der beiden Ärztinnen – Nemi El-Hassan – sieht sich nun mit Antisemitismus-Vorwürfen konfrontiert.

  5. Wissenschaft bei Instagram & Co? Die WDR-Marke „Quarks“ zeigt, wie das funktionieren kann

    „Quarks“ gilt seit mehr als zwei Jahrzehnten als renommierte Marke im Fernsehen – vor allem dank Ranga Yogeshwar. Auch im digitalen Raum soll das Angebot aus Sicht des WDR präsenter werden. Doch wie kann Wissenschaftsjournalismus auf Instagram, YouTube und Co. gelingen?