1. Facebook lässt die LGBTQ+ Community ihre Stimme lauter erheben

    Auf Facebook existiert eine riesige LGBTQ+ Community. Um ihr mehr Raum zu geben, hat die Plattform anlässlich des diesjährigen Pride-Monats einiges in Gang gesetzt.

  2. Auf Pinterest steigen die Suchen nach Flaggen, Coming-Out-Kuchen und sexuellen Identitäten

    Laut einer aktuellen Studie zum Nutzer-Suchverhalten, die von der Kreativ-Plattform Pinterest gerade herausgegeben wurde, interessieren sich immer mehr Menschen für Themen rund um Pride. Ganz vorn mit dabei ist die GenZ, die auch die größte Nutzergruppe widerspiegelt.

  3. PVH Corp. setzt in- und extern auf Diversität

    Die PVH Corp. engagiert sich seit Jahren für die LGBTQIA+-Community. In diesem Jahr wurde das Engagement noch einmal ausgeweitet.