1. Feuchtigkeitscreme und Fake-Interview mit Lionel Richie – RTL-Fälscher war nur ein Schmalspur-Relotius

    RTL hat einen Fälschungsskandal im eigenen Haus öffentlich gemacht. Ein langjähriger Reporter und Mitarbeiter von RTL Nord hat in mindestens sieben Fällen Beitrage manipuliert und gefälscht. U.a. hat er sich selbst in ein Interview mit dem Sänger Lionel Richie hineingeschnitten und der Sängerin Melanie C. Desinfektionsmittel angedichtet.

  2. "Verstoß gegen journalistische Grundsätze": Aufsichtsbehörde beanstandet RTL-Bericht über vermeintlich Pädophilen

    Die Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) hat einen Bericht von RTL beanstandet, in dem ein vermeintlich Pädophiler nur unzureichend verpixelt wurde. Der Beitrag verstoße gegen journalistische Grundsätze, heißt es in der Begründung. RTL betont indes, dass man der Sorgfaltspflicht nachgekommen sei und verweist zudem auf die Bedeutung investigativer Recherchen.

  3. Weltkriegsbombe in Köln-Deutz gefunden: RTL-Sendezentrum muss evakuiert werden

    Kleine Programmänderung: In Köln-Deutz ist am Montagmorgen auf dem Barmer Feld eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Zahlreiche Gebäude werden evakuiert – darunter auch das Sendezentrum von RTL. Der Sendebetrieb soll dadurch aber nicht gefährdet sein, so ein Sender-Sprecher auf Nachfrage von MEEDIA.