1. Pit Gottschalk zur Fußball-WM: „Ein Boykott stand für uns nie zur Debatte“

    Seit Anfang 2020 ist Pit Gottschalk Chefredakteur bei Sport 1. Im Sommer hat sich sein Verantwortungsbereich im Zuge einer Vertragsverlängerung weiter vergrößert. Im MEEDIA-Interview spricht er über die Fußball-WM in Katar, den Ausbau des eigenen Streamingdienstes und den neuen Konkurrenten Dyn.

  2. Bert Habets

    P7S1-Chef Bert Habets bekommt Rückendeckung von Medienwächtern – doch MFE macht Druck

    Die Mailänder Medienholding MFE hatte jüngst ihren Anteil am TV-Konzern ProSiebenSat.1 nahe an die Übernahmeschwelle aufgestockt. Doch die Medienaufsicht KEK sieht bislang keinen Anlass einzuschreiten. Unterdessen fordert MFE einen Kurswechsel vom neuen P7S1-Chef Bert Habets. Der hält sich hierzu bedeckt.

  3. Sky Deutschland

    ProSiebenSat.1: kein Interesse an Sky Deutschland

    Der TV-Konzern ProSiebenSat.1 (P7S1) hat kein Interesse daran, Sky Deutschland zu übernehmen. Finanzvorstand Ralf Gierig erteilte entsprechenden Spekulationen eine Absage.

  4. Ralf Gierig

    Inflation und Konsumzurückhaltung machen P7S1 zu schaffen

    Die ProSiebenSat.1 Group hat ihre vorläufigen Quartalszahlen bestätigt. Demnach sank der Umsatz im dritten Quartal auf 921 Mio. Euro (Vorjahr: 1,055 Mrd. Euro) und der operative Gewinn (adjusted EBITDA) auf 118 Mio. Euro (Vorjahr: 162 Mio. Euro).

  5. Sky Deutschland

    P7S1 soll Interesse an Sky Deutschland haben

    Laut einem Reuters-Bericht, ist ProSiebenSat.1 an einem Kauf von Sky Deutschland interessiert. Die Gespräche befänden sich aber in einem frühen Stadium.

  6. Bert Habets

    Warum P7S1-Chef Bert Habets in der Zwickmühle steckt

    Bislang rasselt die Familienholding MFE noch mit den Säbeln. Doch der Druck auf den neuen ProSiebenSat.1–Chef Bert Habets wächst. Er muss den TV-Konzern schnell auf Wachstum trimmen, wenn P7S1 eigenständig bleiben soll.

  7. ProSiebenSat.1 gründet neue Dachmarke für Produktion und Programmvertrieb

    ProSiebenSat.1 stellt sein Produktionsgeschäft und seinen internationalen Programmvertrieb neu auf: Die acht Produktionstöchter und der weltweite Vertrieb werden unter der neuen Dachmarke Seven.One Studios gebündelt.

  8. Frank Überall ist seit 2015 Vorsitzender des Deutschen Journalisten-Verbandes (DJV), als freiberuflicher Journalist ist er vor allem für den Westdeutschen Rundfunk tätig.

    DJV fordert Maximalbeteiligung von MFE an ProSiebenSat.1

    Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) fordert eine Höchstgrenze von 25 Prozent für die Beteiligung von Silvio Berlusconis Media for Europe (MFE) an ProSiebenSat.1. Grund dafür sei eine fehlende Staatsferne des italienischen Unternehmens.

  9. Silvio Berlusconi

    Berlusconis MFE erhöht Anteil an P7S1 auf knapp 30 Prozent

    Der TV-Konzern Media for Europe (MFE) des italienischen Politikers Silvio Berlusconi hat seine Anteile an ProSiebenSat.1 Media weiter erhöht und hält nun 29 Prozent. Damit liegen die Anteile knapp unterhalb der Schwelle von 30 Prozent, ab der ein Übernahmeangebot an Aktionäre erfolgen muss.

  10. Was Sie im neuen MEEDIA-Magazin erwartet

    In der Titel-Story der neuen MEEDIA geht es dieses Mal um den Top-Kreativen Ricardo Distefano. Der Kreativchef von David + Martin ist durch die alte Springer & Jacoby-Schule gegangen, nun will er einiges anders machen. Außerdem im Heft: der Aufstieg der Marke Red Bull.