1. iCar-Pläne immer unwahrscheinlicher: Apple feuert 200 Mitarbeiter seiner geheimen Elektroauto-Unit

    Es sollte das nächste große Ding für die Zeit nach dem iPhone werden: Seit etwa fünf Jahren soll Apple am Großprojekt um das autonome Fahren arbeiten. Dass der Techpionier aber tatsächlich einmal ein eigenes Auto auf den Markt bringt, scheint nach den jahrelangen Rückschlägen unwahrscheinlicher denn je. Wie der Finanzinformationsdienst CNBC berichtet, habe Apple in seiner Sparte rund ums autonome Fahren 200 Mitarbeitern gekündigt.