1. „Ziel: Einheitsbrei“: Anonymer Twitter-Account leakt WDR-Interna

    Vor wenigen Wochen kündigte das WDR Fernsehen eine umfassende Programmreform für Anfang 2016 an – beim Hörfunk finden Veränderungen offenbar bereits im Stillen statt. Zumindest, wenn es nach dem Twitter-Account WDR Leaks geht, auf dem anscheinend WDR-Mitarbeiter interne Informationen zu Sparmaßnahmen und Umstrukturierungen veröffentlichen.

  2. D-Radio Kultur: Hörer kämpfen mit Petition gegen Absetzung von „2254“

    Das Deutschlandradio Kultur ist nach der Programmreform am Wochenende mit neuem Format gestartet. Im Zuge der Sender-„Profilierung“ sind gleich mehrere Sendungen unter die Räder gekommen – so auch die Call-in-Sendung „2254“, deren Hörer und Moderatoren bis zuletzt gegen das Aus gekämpft haben. Auch nach Absetzung der Nachtgespräche kämpfen sie weiter – jetzt mit einer Online-Petition.