1. Bert Habets

    P7S1-Chef Bert Habets bekommt Rückendeckung von Medienwächtern – doch MFE macht Druck

    Die Mailänder Medienholding MFE hatte jüngst ihren Anteil am TV-Konzern ProSiebenSat.1 nahe an die Übernahmeschwelle aufgestockt. Doch die Medienaufsicht KEK sieht bislang keinen Anlass einzuschreiten. Unterdessen fordert MFE einen Kurswechsel vom neuen P7S1-Chef Bert Habets. Der hält sich hierzu bedeckt.

  2. Silvio Berlusconi

    Macht Berlusconi Unterföhring ein Angebot? 

    Silvio Berlusconis Holding Media for Europa (MFE) kommt bei ProSiebenSat.1 der Schwelle für ein Übernahmeangebot näher. Politiker und Gewerkschaften sind alarmiert. Kommt es zum Mega-Deal?

  3. Silvio Berlusconi

    Mögliche P7S1-Übernahme: alle gegen Berlusconi

    Bayerns Ministerpräsident Markus Söder fürchtet um den Einfluss des ehemaligen italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi auf ProSiebenSat.1. Auch andere Parteien geben dem CSU-Politiker recht und beurteilen eine mögliche Übernahme von P7S1 durch die Holding MFE skeptisch. Verhindern die Mediengesetze einen Vorstoß der Mailänder?

  4. Bert Habets

    Was Bert Habets als künftiger P7S1-CEO alles anpacken muss

    Bert Habets steht als neuer Chef von ProSieben.Sat.1 vor großen Herausforderungen. Er muss nicht nur diverse Baustellen in der Senderkette in den Griff bekommen, sondern sich auch gegenüber dem ungeliebten Großaktionär Media for Europe um Silvio Berlusconi positionieren.

  5. Kommt jetzt der „Stechuhr“-Journalismus?

    Das Bundesarbeitsgericht hat entschieden, dass Unternehmen künftig die Arbeitszeit ihrer Mitarbeiter erfassen müssen. Worauf müssen sich Redakteure und ihre Chefs jetzt einstellen?

  6. NFL statt „Local Hero“ – ProSieben zieht Reißleine beim Sonntagsprogramm

    Die Debüt der Promi-Show „Local Hero“ auf ProSieben am vergangenen Sonntagab war ein Quoten-Desaster. Stattdessen läuft auf dem Sendeplatz künftig American Football. Die Strategie von Senderchef Daniel Rosemann hat damit einen schweren Schlag bekommen.

  7. So kommt die ARD aus der Krise

    Patricia Schlesinger hat den RBB und die ganze ARD in eine tiefe Vertrauenskrise gestürzt. Zuschauer und Mitarbeiter sind nach den massiven Vorwürfen von Vorteilsnahmen und Vetternwirtschaft geschockt. Bedarf das System des öffentlich-rechtlichen Rundfunks eines radikalen Kurswechsels?

  8. Warum der Programmumbau von Daniel Rosemann so riskant ist 

    Sender-Doppelchef Daniel Rosemann wagt einen radikalen Umbau im Programm von ProSieben und Sat.1. Die Neuausrichtung soll helfen, das langjährige Sorgenkind Sat.1 aus dem Reichweiten-Tal zu steuern. Doch das Manöver ist riskant, meint MEEDIA-Redakteur Gregory Lipinski.

  9. Von Burda über RTL bis Springer – so läuft das Werbegeschäft 2022

    In Deutschland sollen 2022 die Werbeinvestitionen laut Zenith-Prognose um 2,8 Prozent steigen. Damit wächst der heimische Werbemarkt weniger stark als im Rest der Welt. In den USA legen die Werbeausgaben um 12 Prozent zu, was Konzerne wie Axel Springer freuen wird.

  10. Kartellamt winkt Anteilserhöhung von Berlusconi-Holding durch

    Die zu dem italienischen Medienzar Silvio Berlusconi gehörende Media For Europe darf ihren Anteil an dem Unterföhringer TV-Riesen ProSiebenSat.1 auf 25 Prozent erhöhen. Unterdessen berichtet die „FAZ“ von „Funkstille“ zwischen dem italienischen Großaktionär und P7S1-Vorstandschef Rainer Beaujean.