1. Nach Vorbild Pro Quote: Regisseurinnen kämpfen für mehr Aufträge

    Im Juni dieses Jahres zog Pro Quote Halbzeit-Bilanz und feierte eine bisher positive Bilanz. Die Initiative verlangt bis 2017 30 Prozent der Führungspositionen in der Medienbranche mit Frauen zu besetzen. Eine Sonderinitiative nach diesem Vorbild soll nun Frauen beim Film unterstützen, berichtet der Spiegel. Denn Regisseurinnen bekämen weniger als 15 Prozent der Filmaufträge aus TV-Sendern.