1. Prinz Harry blitzt bei Presserat mit Beschwerde gegen Zeitung ab

    Der britische Prinz Harry ist mit einer Beschwerde gegen die britische Boulevardzeitung „Mail on Sunday“ beim britischen Presserat gescheitert. Das teilte die Organisation Ipso (Independent Press Standards Organisation) am Donnerstag mit.

  2. Königliche Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle: Die BBC und „Harry Potter“-Autorin J. K. Rowling trollen Donald Trump bei Twitter

    Es war das TV-Ereignis des Jahres: Prinz Harry hat gestern seine Verlobte Meghan Markle, bekannt aus der US-Anwaltsserie „Suits“, geheiratet. Im Social Web wurde unterdessen auch Donald Trump mit der Königlichen Hochzeit in Verbindung gebracht, obwohl der US-Präsident überhaupt keine Einladung erhalten hatte. Der Grund: Die BBC wärmte ein altes Thema auf – die Besucherzahlen von Trumps Amtsvereidigung. Das Social Web, angeführt von „Harry Potter“-Autorin J.K. Rowling, ließ es sich nicht nehmen, darauf hinzuweisen, dass mehr Menschen die Königliche Hochzeit besuchten.

  3. NDR sichert sich die Rechte an TV-Dokumentation über Prinzessin Diana

    20 Jahre nach dem tragischen Tod von Prinzessin Diana sprechen die britischen Prinzen William und Harry in einer TV-Dokumentation über ihre verstorbene Mutter. Für Deutschland sicherte sich der NDR exklusiv die Rechte an dem Film, der unter dem Titel „Unsere Mutter Diana – Ihr Leben und ihr Vermächtnis“ im August im Ersten zu sehen sein wird.

  4. Die kunterbunten Yellow-Press-Spekulationen der Bauer-Chefs

    Beim-Social-Media Team der FAZ verwechseln sie Fakten-Berichterstattung mit einer Meinungsäußerung. Bei kress.de feiern sich Bauer-Chefs für ihre grotesk verdrehten Yellow-Geschichten. Und Harald Schmidt testet aus, wie weit er mit seiner „Spiegel Daily“-Kolumne gehen kann, bevor er gefeuert wird. Der MEEDIA-Wochenrückblick.

  5. Die angebliche „Traumhochzeit“ von Prinz Harry und Chelsy: Das Goldene Blatt „enthüllt“ eine Weihnachts-Ente

    Das Goldene Blatt hat auf seiner Titelgeschichte (Heft Nr. 45) „jetzt enthüllt“, dass Prinz Harry und Chelsy Davy – die von 2004 bis 2011 mit dem britischen Thronfolger liiert war – ihre „Traumhochzeit“ feiern. Nur blöd, dass der Kensington Palast in London nur einen Tag später eine ganz andere Liaison offiziell bestätigt hat.

  6. Prinz Harrys Social-Media-Bekenntnis: „Ich hasse Selfies“

    Prinz Harry ist kein Selfie-Fan: Als ein weiblicher Fan unbedingt ein Selbstporträt mit dem Royal machen wird, antwortet dieser: „Ich hasse Selfies. Du bist jung, aber Selfies sind schlecht.“ Außerdem forderte er das Mädchen auf, einfach mal „ein normales Foto“ zu machen.

  7. Emma Watson liebt Prinz Harry doch nicht – und das Internet zerfließt in Tränen

    Großer Hach-Alarm am Wochenende: Läuft da etwas zwischen „Harry Potter“-Actrice Emma Watson (Hermine) und Prinz Harry? Am Sonntag die Ernüchterung, überbracht mit königlicher Schlagfertigkeit von Watson selbst: „Man muss keinen Prinzen heiraten, um eine Prinzessin zu sein.“