1. Vom Autoplay-Inferno bis zum X-Suchspiel: die sieben Todsünden des Online-Publishing

    Chefs von Online-Medien beteuern immer gerne und wortreich, dass ihnen das Wohl der Leser über alles geht und man ausschließlich auf Qualität setzt. Die Realität vieler News-Webites sieht leider immer noch anders aus. Leser werden bevormundet, gegängelt und genervt. Eine große Schuld trägt die Werbung, aber auch vor redaktionellen Taschenspielertricks wird nicht zurückgeschreckt. MEEDIA blickt auf die sieben Todsünden des Online-Publishing, die das Surfen zur Hölle machen.