1. Rüge für Storymachine

    Der Deutsche Rat für Public Relations spricht eine Rüge gegen die PR-Agentur Storymachine aus, welche die Heinsberg-Studie medial begleitet hatte. Zwei weitere Vorwürfe werden jedoch fallen gelassen.

  2. Felix Willikonsky ist neuer Head of Digital Communication

    Ab sofort verstärkt Felix Willikonsky das Team von Piabo PR als neuer Head of Digital Communication. Willikonsky hat zuletzt als Head of Social Media DACH die Kommunikation des Streamingdienstes Dazn auf dessen digitalen Kanälen gefestigt und vorangetrieben.

  3. Kommentar: Die Coronakrise ist der falsche Anlass für billige PR

    Es gibt eine Vielzahl guter und wichtiger Aktionen, Kampagnen und Initiativen, die zum Thema Coronavirus echten Mehrwert bieten. Doch immer mehr Trittbrettfahrer nutzen die aktuelle Krise für plumpe Werbung in eigener Sache. Eine PR-Unsitte, die am Ende mehr schadet als nutzt.

  4. Fluggesellschaft Ryanair: Tanja Ehrlich leitet Kommunikation im DACH-Raum

    Ryanair hat eine neue PR-und Kommunikationsexpertin ins Team geholt: Tanja Ehrlich verantwortet künftig den DACH-Raum für den Billigflieger. Ehrlich kommt von Grand City Property aus Berlin, wo sie von September 2015 bis Ende 2019 als PR-Managerin tätig war.

  5. Stefanie Söhnchen übernimmt Marketingleitung bei der innogy Consulting GmbH

    Stefanie Söhnchen ist neuer Head of Marketing bei der innogy Consulting GmbH. Die 32-Jährige wird dort für sämtliche Marketingbereiche, die PR und interne Kommunikation verantwortlich sein.

  6. Undercover-Reporter wechselt in die PR: Abdullah Khan verlässt die „Bild“

    Vom Journalismus in die PR: Diesen Schritt geht nun Abdullah Khan, der seit dreieinhalb Jahren für die Bild in Berlin arbeitet. Den 29-Jährigen zieht es in die USA, wo er künftig die Kommunikation für die Firma Five Smiles übernimmt.

  7. Gehaltsreport 2019: So viel verdienen Marketing-Fachkräfte in Deutschland

    PR- und Marketing-Fachkräfte verdienen im Schnitt rund 56.800 Euro pro Jahr. Dies besagt der Gehaltsreport 2019, den die Online-Jobplattform StepStone nun veröffentlicht hat. Die Löhne unterscheiden sich dabei innerhalb der Berufsgruppe je nach Arbeitsort um bis zu 60 Prozent.

  8. PR-Marionette oder Klima-Galionsfigur – ist die Greta-Thunberg-Story zu schön, um wahr zu sein?

    Die 16-jährige Schwedin Greta Thunberg gilt zahlreichen Medien mittlerweile als „Galionsfigur der Klimaschutzbewegung“. Die Schülerin erlangte weltweit Berühmtheit durch ihren Auftritt bei der UN-Klimakonferenz im polnischen Kattowitz. Zuletzt trat sie beim Weltwirtschaftsgipfel in Davos auf. Unterdessen gibt es im Netz immer mehr Hass-Kommentare und Berichte, Greta Thunberg sei die Marionette eines schwedischen PR-Beraters.

  9. Klare Kante zeigen, auf 40-Stunden-Woche bestehen: Wie Sie Ihre Karriere in der PR-Branche riskieren

    Wer in Krisenzeiten eines Unternehmens nicht erreichbar ist oder vor Vertretern der Presse keine positiven Worte über den eigenen Chef verliert, der verschafft seiner Karriere als PR-Profi wahrlich keinen Aufschwung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage von Faktenkontor und der dpa-Tochter news aktuell unter knapp 1.000 Fach- und Führungskräften aus der Kommunikationsbranche.

  10. "PR ist Menschenrecht“: Kommunikationsexperte Hasso Mansfeld über die Abgrenzung von Public Relations und Propaganda

    Public Relations, kurz PR, genießt nicht das beste Image. Es gibt den Begriff der „schwarzen PR“  und manch ein Medienmacher spricht abfällig davon, dass etwas „nur PR“ sei. Der mehrfach ausgezeichnete PR-Berater Hasso Mansfeld schlüsselt in einem Gastbeitrag für MEEDIA auf, warum er PR sogar für ein Menschenrecht hält: Das Recht eines jeden einzelnen und jeder Institution, ihre Interessen zu vertreten.