1. Aufmacher Business Punk

    „Medien mit Anspruch haben solche Bauernfängerei nicht nötig“

    Statista und „Business Punk“ präsentieren in der aktuellen Ausgabe ein Ranking von Deutschlands Top-PR-Agenturen. Zeitgleich mit der Veröffentlichung flatterte den Ausgezeichneten eine Kostennote von 7.000 Euro ins Haus, wenn man das zugehörige Gütesiegel auf der eigenen Website verwenden will. Agenturchef Christian Faltin hat daraufhin eine Debatte um kostenpflichtige Siegel losgetreten. Im Interview übt er scharfe Kritik an solchen Praktiken.