1. "Humorlos sind se auch bei Facebook” – bizarres Werbe-Hick-Hack um einen kritischen Cartoon zum Datenskandal

    Diese kleine Geschichte passt herrlich in die aktuelle Gemengelage rund um Facebook. Vor allem aber zeigt sie, dass die Codes des US-Netzwerkes vieles können, aber offenbar nicht lachen – zumindest nicht über sich selbst. So schlug das Social Network dem Macher der “Tot aber lustig”-Cartoons, Michael Holtschulte, vor, einen Facebook-kritischen Bilderwitz zu bewerben, um dessen Reichweite zu erhöhen – mit skurrilen Folgen.

  2. Fake-Posts: Facebook-Chef Mark Zuckerberg lässt über zwölf Mitarbeitern sein Profil bespielen

    Wenn Facebook-Chef Mark Zuckerberg durch Peking joggt oder seiner Tochter etwas vorliest, dann landet es natürlich auf seinem Facebook-Profil. Dabei ist das Hochladen seiner persönlichen Schnappschüsse oder Mehrzeiler nicht Chefsache – sondern wird von ausgewählten Mitarbeitern übernommen, wie das Tech-Portal Bloomberg berichtet.

  3. „Sophie Scholl würde AfD wählen“: Scharfe Kritik an AfD-Werbung mit Nazi-Opfern bei Facebook

    „Sophie Scholl würde AfD wählen“ – mit diesem Slogan hat der AfD-Kreisverband Nürnberg Süd/Schwabach am Wochenende auf seiner Facebook-Seite geworben. Und heftige Kritik ausgelöst, sogar aus den eigenen Reihen: Die vom Hitler-Regime ermordete Studentin steht wie keine zweite für den Widerstand gegen den Nationalsozialismus – der Werbetext vermittelt allerdings einen gänzlich anderen Eindruck.