1. Madame, Jolie, Popcorn, Mädchen: Medweth-Gruppe will sich von Publikumszeitschriften trennen

    Unruhe bei der Medweth-Gruppe. Der Verleger Christian Medweth will sich möglicherweise von mehreren Publikumszeitschriften trennen. Zum Verkauf sollen das Frauenmagazin Jolie, das People-Heft Inside Aktuell sowie die Jugendzeitschriften Popcorn und Mädchen stehen, die bei der Münchner Medweth-Tochter Vision Media erscheinen. Auch das Hochglanzheft Madame stünde zur Disposition, heißt es. An den Titeln sollen die Essener Funke Mediengruppe sowie der Hamburger Bauer-Verlag interessiert sein.

  2. 70 Prozent Auflagenminus in nur fünf Jahren: Wann sterben die Jugendzeitschriften?

    Mit dem Sterben ist das so eine Sache: Wenn immer wieder prognostiziert wird, dass es in Kürze keine Tageszeitungen mehr geben wird oder gar Papier als Medium stirbt, ist das natürlich Blödsinn. Doch es gibt Print-Segmente, in denen die Endzeit-Stimmung Tatsache ist: Jugendmagazine verlieren weiterhin dramatisch an Zuspruch.

  3. Best of Print: die besten Cover der Woche

    Diese Woche wird es frech und bunt. Brand eins beschimpft die eigenen Leser („Kauf, Du Arsch“) und A&W, Mare und Tissue setzten auf viel Farbe. Für klassische Cover-Aufreger sorgt der Economist mit Putin als Eistänzer und der Rolling Stone mit dem Papst auf seiner Titelseite.