1. Ulrike Zeitlinger-Haake wird Head of Content bei Podimo

    Die frühere „Bild“-Vize Ulrike Zeitlinger-Haake heuert bei der Podcast-Plattform Podimo an. Sie komplettiert das Führungsteam um Geschäftsführer Sebastian Romanus als Head of Content und verantwortet damit die inhaltliche Ausrichtung und Umsetzung aller Podimo-exklusiven Podcasts und Audioproduktionen im deutschsprachigen Raum.

  2. Was Sie im neuen MEEDIA-Magazin erwartet

    Wenn man einen Abschluss in Modejournalismus hat, ist die Chefredaktion der „Vogue“ vermutlich der Traumjob schlechthin. Medienwandel hin oder her, das publizistische Flaggschiff von Condé Nast hat immer noch einen Ruf wie Donnerhall in der Fashion-Branche. In MEEDIA spricht die neue Deutschland-Chefredakteurin Kerstin Weng erstmals ausführlich in einem Interview. Und, ja, auch der Name Anna Wintour fällt.

  3. Podimo: „Radiosender sind keine direkte Konkurrenz“

    Das Podcast-Geschäft bleibt in Bewegung. Der neue Podimo-Deutschland-Statthalter, Sebastian Romanus, verabschiedet die übernommenen FYEO-Podcasts wieder von seiner Plattform. Für die Zukunft hat er Projekte für die männliche Zielgruppe und Video-Experimente in petto.

  4. Podimo kooperiert mit Femotion Radio

    Der DAB+-Sender Femotion Radio kooperiert ab sofort mit der Podcast-Plattform Podimo. Podimo bestückt das neue Format „Femotion Podcast Happy Hour“ mit ausgewählten Podcast-Inhalten. Die neue Sendung läuft dienstags und donnerstags jeweils von 18 bis 20 Uhr.

  5. Neuer Podimo-Chef für Deutschland

    Nicolaus Berlin gibt seinen Job als CEO der deutschen Dependance der dänischen Podcast-Plattform Podimo ab und macht sich selbstständig. Bei Podimo folgt ihm zum Jahreswechsel Sebastian Romanus als Geschäftsführer.

  6. Podimo lizensiert die Podcast-Produktionen von ProSiebenSat.1

    Die Podcast-Plattform Podimo lizensiert die Original-Podcasts von FYEO, der Audio-Marke der ProSiebenSat.1 Media SE. P7S1 hat kürzlich seine Audio-Strategie geändert und die Verbreitung der Inhalte über die eigene FYEO-App gestoppt.

  7. Podimo-Podcasts bekommen Video-Trailer

    Die Podcast-Plattform Podimo führt eine Videotrailer-Funktion ein. Damit soll die Einstiegshürde für Hörer neuer Podcasts sinken. Das ist nicht die einzige Neuerung in der App.

  8. „Wir haben deutlich bewiesen, dass Leute für Podcasts bezahlen“

    Die dänische Podcast-Plattform Podimo bläst zur Offensive. Ausgestattet mit über 10 Mio. Euro frischem Investorengeld starten alleine im April zehn neue Exklusiv-Shows. Weitere sollen folgen. MEEDIA sprach mit Deutschlandchef Nicolaus Berlin über die Expansionspläne und seine Sicht auf den Podcast-Markt.

  9. Podimo sammelt über 10 Mio. Euro Frischgeld ein

    Die Podcast-Plattform Podimo hat in einer neuen Finanzierungsrunde 11,2 Millionen Euro eingesammelt. Investiert haben unter der Führung des Chr. Augustinus Investment Funds ebenfalls die bestehenden Investoren sowie der spanische VC Aldea Opportunity Fund.

  10. Podcast-Plattformen kooperieren mit der Deutschen Bahn

    Im ICE-Portal der Deutschen Bahn gibt es ein neues Podcast-Angebot. Dafür kooperieren jetzt Podigee, Podimo und „zebra-audio.net“ mit dem Unternehmen.