1. Phoenix gibt Umzug bekannt – und soll multimediale Politik-Plattform werden

    Die Vorbereitungen für den Umzug von Phoenix laufen auf Hochtouren. Das gab der Sender in einer Mitteilung am Montag bekannt. Die aktuelle Berichterstattung soll künftig von einem zentralen Desk für alle Ausspielwege geplant und gesteuert werden.

  2. Tagesschau24: ARD will Nachrichtenangebot stärken

    Die ARD will ihr Nachrichten-Angebot stärken. Dazu soll der Spartensender Tagesschau24 vor allem in Breaking-News-Lagen die erste Adresse für die kontinuierliche Versorgung mit aktueller Information sein. Mit dem Ausbau sollen auch mehr Zielgruppen erreicht werden, die im Netz unterwegs sind und Medieninhalte mobil nutzen, kündigte die ARD-Vorsitzende Patricia Schlesinger an.

  3. „deine apotheke“ – jetzt mischt auch Funke im Markt der Apotheken-Medien mit

    „deine Apotheke“ heißt das Frauenmagazin, das Funke künftig gratis in rund 5.000 Apotheken in Deutschland monatlich kostenlos anbietet. Partner ist der Pharmagroßhändler Phoenix aus Mannheim, in dessen Auftrag das Magazin erstellt wird.

  4. Eva Lindenau soll neue Programmgeschäftsführerin von Phoenix werden

    Laut einer Meldung der „Süddeutschen Zeitung“ soll intern feststehen, wer die frei werdende Stelle in der Programmgeschäftsführung des öffentlich-rechtlichen Ereigniskanals Phoenix übernimmt: Eva Lindenau, bisher stellvertretende Leiterin der WDR-Wirtschaftsredaktion.

  5. Mit Erhard Scherfer und Thorsten Faas: Phoenix startet Politik-Podcast „unter 3“

    TV-Sender Phoenix startet am Freitag einen neuen Podcast: In „unter 3 – der phoenix-Politik-Podcast“ besprechen Phoenix-Korrespondent Erhard Scherfer und Politikwissenschaftler Thorsten Faas mit jeweils einem Gast das aktuelle politische Geschehen. In der ersten Folge geht es mit Katrin Göring-Eckardt u.a. um die Wahlen in Brandenburg und Sachsen.

  6. „phoenix“ soll zum Politik-Portal ausgebaut werden: Bellut spricht von „Säule der Demokratie“

    „phoenix“ will sich künftig stärker als Politik-Portal etablieren: Noch für 2019 plant der Sender, in den „ARD“- und „ZDF“-Mediatheken eigene Bereiche für „phoenix“-Inhalte einzurichten. Dies hat das „ZDF“ am Freitag bekannt gegeben.

  7. Merkel und May looking at things: Die beiden Regierungschefinnen betrachten sich selbst und finden das ziemlich lustig

    Doppelte Merkel oder doppelte May? Beim EU-Gipfel zum Brexit am Mittwoch haben sich Kanzlerin Angela Merkel und Großbritanniens Premierministerin Theresa May köstlich über ein Foto auf Merkels iPad amüsiert. Das Bild zeigt einen Screenshot des Senders Phoenix, auf dem beide Reierungschefinnen zu sehen sind, wie sie fast das gleiche Outfit tragen und zur selben Zeit Fragen des Parlaments beantworten.

  8. „Widerstände“ und „Vorwand“: Produzent der umstrittenen Antisemitismus-Doku erhebt schwere Vorwürfe gegen Arte und WDR

    Die Antisemitismus-Dokumentation „Auserwählt und ausgegrenzt – Der Hass auf Juden in Europa“ sorgt weiterhin für Gesprächsstoff. Nun erhebt Produzent Joachim Schröder gegenüber der Welt schwere Vorwürfe gegen die öffentlich-rechtlichen Vertragspartner Arte und WDR. Dafür hat offenbar bereits ein anderer Sender Interesse an dem Film angemeldet.

  9. Brennpunkt Berlin: Die wichtigsten TV-Sondersendungen am Dienstag

    Wegen des Anschlages auf einen Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche, bei dem zwölf Menschen ums Leben kamen und 48 teilweise schwer verletzt wurden, bestücken zahlreiche TV-Sender ihr Programm mit Sondersendungen zu dem Ereignis. MEEDIA liefert einen Überblick zu den aktuellen Programmänderungen.

  10. Hier können Sie die Pressekonferenz zum mutmaßlichen Anschlag in Berlin live im TV und Web sehen

    Ein Lkw ist am Montagabend in den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche gerast – die Ermittler gehen davon aus, dass der Lkw vorsätzlich in die Menschenmenge gesteuert wurde. Zwölf Menschen starben, 48 wurden teilweise schwer verletzt. Nach dem mutmaßlichen Anschlag wollen Polizei und Senat heute um 13 Uhr bei einer Pressekonferenz informieren. MEEDIA fasst zusammen, wo Sie die Pressekonferenz sehen können.