1. Agentur Odaline kreiert neues Podcast-Format „Bau dein Business“

    Nachdem Odaline die erste Kampagne von GoDaddy im März dieses Jahres verantwortete, zieht die Agentur mit einem neuen Format nach: Philipp Westermeyer interviewt junge Gründer.

  2. Wegen Corona-Krise: OMR Festival 2020 in Hamburg ist ersatzlos gestrichen

    Im Zuge der anhaltenden Corona-Krise wird das diesjährige OMR Festival in Hamburg, das für den 12. und 13. Mai angesetzt war, ersatzlos gestrichen. Das teilten die Veranstalter am Donnerstag mit. Damit findet das nächste OMR Festival erst am 4. und 5. Mai 2021 statt.

  3. GoDaddy launcht Kampagne mit drei bekannten Gesichtern.

    GoDaddy: Philipp Westermeyer, Bonnie Strange und Eko Fresh unterstützen Startups

    In derselben Kneipe hätten sie sich wohl nicht getroffen, bei GoDaddy aber schon: Das erste Video der neuen Kampagne des Domain-Registrars zeigt, wie sich unterschiedliche Influencer-Kompetenzen bündeln lassen.

  4. „Finance Forward“: OMR und „Capital“ machen beim Aufbau eines neuen Finanz-Mediums gemeinsame Sache

    Die Medien- und Event-Plattform OMR (Online Marketing Rockstars) und das Gruner + Jahr-Wirtschaftsmagazin „Capital“ machen gemeinsame Sache mit „Finance Forward“. OMR hatte unter dem Namen zunächst in eigener Regie ein neues Finanz-Medium gestartet. Mit „Capital“ holt OMR-Gründer Philipp Westermeyer jetzt einen klassischen Medienpartner an Bord.

  5. Philipp Westermeyers OMR-Bilanz: „Die Entscheidung, das Magazin zu machen, hilft der Marke“

    Über 52.000 Besucher sollen laut OMR beim diesjährigen Festival dabei gewesen sein, 10.000 Digitale mehr als 2018. Im Bilanz-Interview spricht Gründer Philipp Westermeyer über die Messe, die Terminüberschneidung mit der re:publica und seine Rolle als Popstar der Branche.

  6. Yuval Harari beim OMR Festival: „Wir brauchen kein europäisches Tencent oder Facebook“

    Bestseller-Autor und Historiker Yuval Harari war an Tag 2 des OMR Festivals einer der prominentesten Gäste in Hamburg. Der derzeit wohl bekannteste Mahner der Tech-Branche ging in seinem Auftritt nicht nur auf die Gefahren von Künstlicher Intelligenz (KI) ein, sondern appellierte ebenfalls an Europa, sich nicht auf ein Technologierennen mit China und den USA einzulassen.

  7. Philipp kennt sie alle: Wie das neue Personality-Magazin rund um OMR-Gründer Westermeyer der Digital-Szene eine Bühne baut

    Philipp Westermeyer hat mit dem OMR Festival eine der größten Digitalkonferenzen Europas aus der Taufe gehoben. Nun bekommt der Unternehmer gemeinsam mit dem Hamburger Abendblatt ein eigenes Magazin. Sein Personality-Heft dreht sich um Deutschlands Digitalszene.

  8. Fake-DJ statt Gigi D’Agostino bei Dmexco-Party: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für "Gigigate"

    Mehr als 3.500 Menschen feierten in diesem Jahr bei der „OMR Aftershow“ im Kölner Bootshaus mit Künstlern wie Samy Deluxe oder Oli P. den Abschluss der Dmexco. Und wurden – teils ohne es zu merken –Zeuge des „miesesten Partybetrugs des Jahres“, wie die Bild titelt. Denn statt einem Auftritt von DJ Gigi D’Agostino präsentierten die Veranstalter ein Double – ein PR-Eigentor, das OMR-Chef Philipp Westermeyer in einer Kommunikationsoffensive zu erklären versucht.

  9. "Auf dem Weg von einer Messe zum Medium": Dmexco-Macher setzen auf "kontinuierliche Kommunikation"

    Ungewohnte Gesichter im Führungsteam der Dmexco: Nach dem plötzlichen Abgang von Frank Schneider und Christian Muche hatte die Spitze um den neuen Chefberater Dominik Matyka nicht viel Zeit, um Ausstellern und Partnern den Kurs der Messe näherzubringen. Im Interview mit MEEDIA sprechen Philipp Hilbig, verantwortlich für Expo & Operations, und Matyka über kurzzeitige Verunsicherungen, die Messe als Marke und die stete Frage, ob OMR zum Rivalen wird.

  10. Zaster vs. FinanceForward: Kai Diekmann oder Philipp Westermeyer – wer baut das Finanz-Portal mit Zukunft?

    Mit Zaster hat Ex-Bild-Chef Kai Diekmann ein Finanz-Portal gestartet, das ein breites Publikum für das Thema Geld sensibilisieren soll. Auch OMR-Gründer Philipp Westermeyer will sich in der Finanzwelt ausprobieren – und bringt FinanceForward an den Start. Doch die Ansätze der beiden Portale unterscheiden sich: Zaster zielt auf junge Leute, FinanceForward auf die Branche. Welches Konzept ist das bessere? MEEDIA hat sich die beiden Portale angeschaut.