1. Neue Wochenzeitung für AfD-Wähler: Ex-Bild-Chef Peter Bartels schreibt für geplanten „Deutschland-Kurier“

    Kurz vor der Bundestagswahl im September 2017 plant die Alternative für Deutschland (AfD) offenbar eine eigene Wochenzeitung. Das Blatt soll Deutschland-Kurier heißen und eine Art Bild-Zeitung für AfD-Wähler werden. Der ehemalige Chefredakteur der Bild, Peter Bartels, wird bei der neuen Zeitung eine tragende Rolle spielen.

  2. „Hingerotztes Pamphlet“ – Hauke Brosts öffentliche Abrechnung mit dem Bild-Buch von Peter Bartels

    Der langjährige Bild-Mitarbeiter Hauke Brost hat sich durch das Bild-Buch von Peter Bartels gekämpft und ist entsetzt. Barbara Schöneberger ist auf diversen G+J-Titelseiten einmal für und einmal gegen Diäten. Und während in Hannover die CeBIT dümpelte, waren fast alle wichtigen deutschen Medienfuzzis nach Texas geflohen, um bei der SXSW Bier und BBQ zu fröhnen. Der MEEDIA-Wochenrückblick.

  3. Hass-Kommentar in Buchform: das Bild-Machwerk des Ex-Bild-Chefs Peter Bartels im Kopp-Verlag

    Der frühere Bild-Chefredakteur Peter Bartels hat sich zu den Ex-Journalisten gesellt, die bei Kopp eine neue publizistische Heimat gefunden haben. Sein Buch ist eine Abrechnung mit der Bild-Zeitung im Allgemeinen und Bild-Chef Kai Diekmann im Speziellen. Ein 252 Seiten langer Hass-Kommentar eines alten Mannes, der einige wenige diskussionswürdige Kritikpunkte in einer bräunlich-klebrigen Soße aus Ressentiments und Selbst-Verklärung ertränkt.