1. Ziff Davis kauft Tech-Portal Mashable – für gerade mal 50 Millionen Dollar

    Ein Pionier des Digitaljournalismus findet einen neuen Besitzer: Mashable, neben TechCrunch, Business Insider und Gawker eines der führenden Tech-Portale der Social Media-Ära, wird vom altehrwürdigen Ziff Davis Verlag übernommen. Der Kaufpreis überrascht: Wie das Wall Street Journal berichtet, überweist der 90 Jahre alte US-Verlag für Mashable gerade mal 50 Millionen – ein Bruchteil der Bewertung, die Pete Cashmore 2016 in der jüngsten Finanzierungsrunde aufgerufen hatte. Der Verkauf zum Schnäppchenpreis unterstreicht, dass das Umfeld für digitale Medienmarken rauer geworden ist.